Mesut Özil sieht seinen Wechsel von Real Madrid zum FC Arsenal nicht als Rückschritt.

Es sei ganz klar "eine Verbesserung", sagte er der "Bild".

Auch von einer Flucht will der 24-Jährige nichts wissen.

"Ich bin noch nie geflüchtet und werde auch nie flüchten. Die Entscheidung zu wechseln haben ganz alleine mein Vater und ich getroffen", stellte er klar.

Nochmals betonte er, dass Arsenal-Coach Arsene Wenger eine bedeutende Rolle für seinen Wechsel gespielt habe.

"Bei einem ganz langen Telefonat mit Arsene Wenger habe ich gespürt, was mir zuletzt gefehlt hat. Hundertprozentiges Vertrauen", erklärte der deutsche Nationalspieler.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel