Der FC Liverpool hat am vierten Spieltag der englischen Premier League erstmals Punkte abgegeben.

Nach drei 1:0-Siegen in Folge mussten sich die Reds bei Ligapokal-Sieger Swansea City mit einem 2:2 (2:1) begnügen, bleiben aber Tabellenführer.

Die Mannschaft von Teammanager Brendan Rodgers verpasste damit auch den besten Saisonstart seit 23 Jahren, als Liverpool sogar acht Siege in Folge gelungen waren.

Daniel Sturridge (4.) und Victor Moses (36.) hatten Liverpool nach dem frühen Rückstand durch Jonjo Shelvey (2.) vor der Pause in Führung gebracht.

Der Spanier Michu (64.) erzielte jedoch den Ausgleich für die Waliser, bei denen Torhüter Gerhard Tremmel nur auf der Bank saß. Mit zehn Punkten liegt Liverpool in der Tabelle vor dem FC Arsenal und Tottenham Hotspur (je 9).

Hier gibt's alle News zum internationalen Fußball