Kein Sieger zwischen Tottenham und dem FC Chelsea: Das Spitzenspiel der Premier League am 6. Spieltag zwischen den zwei Londoner Stadtrivalen endete mit einem 1:1-Unentschieden.

Gylfi Sigurdsson brachte die Spurs in der 19. Minute in Führung. Den Ausgleich für das Team von Trainer Jose Mourinho erzielte Kapitän John Terry in der 65. Minute per Kopfball.

Die beiden deutschen Nationalspieler in den Reihen der Londoner Klubs kamen erst in der zweiten Halbzeit von der Bank.

Tottenham-Trainer Andre Villas-Boas brachte den Ex-Schalker Lewis Holtby erst in der 70. Minute. Eine Minute zuvor wurde auch Andre Schürrle für die "Blues" eingewechselt.

Der ehemalige Leverkusener hatte kurz darauf sogar das Siegtor für Chelsea auf dem Fuß, scheiterte in der 79. Minute aber mit einem Flachschuss an Tottenham-Keeper Hugo Lloris.

Der FC Chelsea beendete das Spiel an der White Hart Lane nicht zu elft: Stürmer Fernando Torres flog in der 81. Minute mit Gelb-Rot vom Platz.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel