Guus Hiddink hat vom russischen Verband (RFU) Grünes Licht für ein längerfristiges Engagement beim FC Chelsea bekommen.

Generalsekretär Alexej Sorokin erklärte, dass die RFU keine Einwände gegen ein weiteres "Ausleihen" ihres Nationaltrainers habe: "Wenn Chelsea mit ihm weitermachen will, sind wir bereit, zu sprechen. Wenn Hiddink sagt, dass er damit klarkommt, haben wir keine Gründe, ihm das nicht zu glauben."

Der Niederländer, mit Russland Gegner der DFB-Auswahl in der WM-Quali, ist seit Mitte Februar Interims-Coach beim FC Chelsea.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel