Peter Lövenkrands von Newcastle United musste während der Partie gegen den FC Chelsea mit Atemproblemen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der Ex-Stürmer von Schalke 04 bekam nach einem Zusamenprall mit Chelseas Florent Malouda keine Luft mehr und war an ein Beatmungsgerät angeschlossen, als er vom Platz getragen wurde. Die Ärzte konnten den 29-jährigen Dänen zu stabilisieren.

"Er hat einen hässlichen Schlag mit dem Ellenbogen in den Rücken bekommen", so Newcastle-Manager Alan Shearer. "Ich hoffe, dass er bald wieder okay ist."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel