vergrößernverkleinern
Cesc Fabregas spielte seit 2011 erneut für seinen Jugendklub Barcelona © getty

Der spanische Nationalspieler Cesc Fabregas (27) wechselt nach der Weltmeisterschaft in Brasilien zum FC Chelsea. Er wird dort Mannschaftskollege des deutschen Nationalspielers Andre Schürrle und erhält einen Fünfjahresvertrag.

Nach drei Jahren beim FC Barcelona kehrt der Welt- und Europameister damit nach London zurück: Fabregas spielte von 2003 bis 2011 für den FC Arsenal. Am Donnerstag bestätigten beide Klubs den Transfer, der sich zuletzt bereits angedeutet hatte.

Die Ablösesumme des variabel einsetzbaren Mittelfeldspielers, der in London die Rückennummer vier tragen wird, soll bei rund 35 Millionen Euro liegen.

Fabregas stand noch bis 2016 in Barcelona, dem neuen Klub von Torhüter Marc-Andre ter Stegen, unter Vertrag. "Ich möchte dem FC Barcelona danken, bei dem ich drei wundervolle Jahre hatte", sagte Fabregas: "Es ist mein Kindheitsklub. Aber ich denke, ich habe auch noch Dinge in England zu erledigen. Und jetzt ist die Zeit für eine Rückkehr gekommen."

Selbst sein langjähriger Barca-Teamkollege Xavi freute sich für Fabregas. "Es ist eine große Chance für ihn", sagte der Mittelfeldspieler am Donnerstag in Salvador, "er sieht sehr

glücklich aus, er kennt jetzt seine Zukunft."

Für Barcelona sei sein Abgang "ein schwerer Verlust", gab Xavi zu, "aber ich bin ein guter Freund und wünsche ihm nur das Beste."

Chelsea-Trainer Jose Mourinho hatte zuletzt heftig um Fabregas geworben. "Wir haben Interesse an ihm. Es sieht ganz so aus, dass er nach England zurückkommen will", sagte der Portugiese.

[fbpost url="https://www.facebook.com/cescfabregas/photos/a.314794928575524.81955.124176134304072/681950545193292/?type=1"]

Hier gibt es alles zur Premier League

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel