vergrößernverkleinern
Alexis Sanchez unterlag mit Chile im WM-Achtelfinale Brasilien © getty

Der englische Traditionsklub FC Liverpool plant angeblich für diesen Sommer eine Transferoffensive. Nach dem knapp verpassten Meistertitel in der Premier League will Teammanager Brendan Rodgers (41) weitere 75 Millionen Euro in die Mannschaft investieren.

Das berichtet der "Telegraph". Demnach ist Liverpool besonders stark an dem chilenischen Angreifer Alexis Sanchez vom FC Barcelona interessiert.

Der 25-Jährige Sanchez könnte im Tausch für Luis Suarez an die Anfield Road wechseln, da Barca nicht bereit sein soll, die festgeschriebene Ablöse für den Uruguayer zu zahlen.

Suarez steht noch bis 2018 in Liverpool unter Vertrag, soll aber für 100 Millionen Euro wechseln dürfen.

Der 27-Jährige war bei der WM in Brasilien mit einer weiteren Beißattacke negativ aufgefallen und wird zudem auch mit Real Madrid in Verbindung gebracht. Die FIFA hat Suarez für seinen erneuten Ausraster vier Monate lang gesperrt.

Laut "Telegraph" steht Liverpool zudem unmittelbar vor der Verpflichtung von Adam Lallana vom FC Southampton.

Zudem sollen noch Innenverteidiger Dejan Lovren (ebenfalls Southampton) und Belgiens Stürmer Divock Origi (OSC Lille) kommen.

Anfang des Monats hatten die Reds bereits Emre Can von Bayer Leverkusen für rund zwölf Millionen Euro verpflichtet.

Hier gibt es alles zum internationalen Fußball

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel