vergrößernverkleinern
Clarence Seedorf brachte Milan in Führung, doch der Vorsprung hielt nicht lange © getty

Inter kommt in der Serie A gegen Chievo nicht über ein Remis hinaus. Florenz und Sampdoria punkten indes.

Rom - Inter Mailand hat auf dem Weg zu seiner vierten Meisterschaft in Folge überraschend zwei Punkte verschenkt.

Beim Tabellen-16. Chievo Verona kam das Team von Startrainer Jose Mourinho trotz zweimaliger Führung nur zu einem 2:2 (1:1).

Verändert hat sich an der Tabellensituation aber trotzdem nichts.

Denn Im Verfolgerduell trennten sich am Sonnntagabend Stadtrivale AC Mailand und Juventus Turin 1:1 (0:0), so dass der Abstand von Inter (78 Punkte) auf Milan drei Spieltage vor Schluss weiterhin sieben Punkte beträgt.

Juve (67) bleibt auf dem dritten Tabellenplatz.

In einem abwechslungsreichen Spiel brachte Clarence Seedorf (57.) Milan in Führung, doch nur drei Minuten später glich der italienische Nationalspieler Vincenzo Iaquinta zum 1:1 aus.

Beide Teams hatten in der Folgezeit Chancen zum Sieg, konnten ihre Möglichkeiten aber nicht nutzen. In der 85. Minute sah Milan-Akteur Giuseppe Favalli die Gelb-Rote Karte.

Inter mit Blitzstart

In Verona erwischte Inter einen Start nach Maß und ging durch Hernan Crespo nach drei Minuten in Führung.

Michele Marcolini glich in der 27. Minute aus. Auch die zweite Gäste-Führung durch Mario Balotelli (64.) reichte nicht, der Brasilianer Luciano traf zum 2:2 (73.).

Im Kampf um den vierten Tabellenplatz, der zur Teilnahme an der Qualifikation zur Champions League berechtigt, hat der AC Florenz einen wichtigen Schritt gemacht.

Das Team aus der Toskana gewann 2:0 (1:0) beim 15. Catania Calcio und hat nun drei Zähler Vorsprung auf den FC Genua.

Der kam beim Tabellen-11. Atalanta Bergamo zu einem 1:1 (0:1).

Im Kampf um eine Teilnahme an der Europa League kam Vizemeister AS Rom nach 0:2-Rückstand zu einem wichtigen 2:2 (0:1) bei Cagliari Calcio.

Sampdoria bereit fürs Finale

Sampdoria Genua hat sich im Samstagsspiel gegen Reggina Calcio für das Finale der "Coppa Italia" am Mittwoch warmgeschossen.

Mit 5:0 besiegte Genua den Tabellenletzten.

Für Reggina war der Sieg ein herber Rückschlag im Kampf um den Verbleib in der Serie A.

Nachdem Reggina in den letzten Wochen eine Aufholjagd gestartet hatte, sind die Chancen auf auf den Klassenerhalt nun stark gesunken.

Sampdoria schonte Spielmacher Antonio Cassano bereits im Hinblick auf das Pokalfinale, profitierte aber von einem frühen Platzverweis gegen Regginas Carlos Valdez (19.)

Lazio verpatzt die Generalprobe

Final-Gegner Lazio Rom, wie Sampdoria auch im Tabellenmittelfeld der Serie A beheimatet, setzte die Generalprobe für das Endspiel in den Sand.

Die Hauptstädter kassierten eine 1:3-Heimniederlage gegen Werder Bremens UEFA-Cup-Viertelfinal-Gegner Udinese Calcio.

Udines Stürmer Fabio Quagliarella stelle den Sieg per Elfmeter in der 86. Minute her und und verpasste den sehr vagen Euroleague-Hoffnungen der Römer einen weiteren Dämpfer.

Der Spieltag im Überblick:

FC Turin - FC Bologna 1:1Tor: 1:0 Rosina (37./Elfm.), 1:1 Vaio (86./Elfm.)

Catania Calcio - AC Florenz 0:2Tor: 0:1 Jovetic (11.), 0:2 Zauri (90.)

Atalanta Bergamo - CFC Genua 1:1Tor:1:0 Valdes (9.), 1:1 Criscito (90.) Gelb-Rot: Guarente (74./Atalanta)

Chievo - Inter Mailand 2:2Tore: 0:1 Crespo (3.), 1:1 Marcolini (27.), 1:2 Balotelli (64.), 2:2 Luciano (73.)

US Lecce - SSC Neapel 1:1Tore: 0:1 Pia (33.) 1:1 Zanchetta (43./Elfm.)

AC Siena - US Palermo 1:0Tor:1:0 Calaio (60.)

Cagliari Calcio - AS Rom 2:2Tore: 1:0 Matri (34.), 2:0 Acquafresca (58.), 2:1 Totti (63.), 2:2 Perrotta (69.)

Lazio Rom - Udinese Calcio 1:3Tore: 1:0 Rocchi (56.), 1:1 Flores (60.), 1:2 D'Agostino (69.), 1:3 Quagliarella (86./Elfm.)Rot: Brocchi (87./Lazio)

Sampdoria Genua - Reggina 5:0Tore: 1:0, 2:0 Dessena (1./31.), 3:0 Delvecchio (37.), 4:0 Manilungo (46.), 5:0 Pazzini (52.)Rot: Valdez (19./Reggina)

AC Mailand - Juventus Turin 1:1 (0:0)Tore: 1:0 Seedorf (57.), 1:1 Iaquinta (60.)Gelb-Rot: Favalli (85. Mailand)

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel