vergrößernverkleinern
Samuel Eto'o gelang gleich im ersten Serie-A-Spiel ein Tor für Inter © getty

Dem Titelverteidiger reicht ein Tor von Neuzugang Eto'o nicht zum Sieg. Juve startet mit einem Erfolg, Genua ist Tabellenführer.

München - Titelverteidiger Inter Mailand hat mit seinem Startrainer Jose Mourinho zum Auftakt der Serie A einen Fehlstart hingelegt

Inter musste sich im ersten Heimspiel der neuen Saison mit einem 1:1 gegen AS Bari begnügen.

Italiens Meister ging zwar durch einen vom Neuzugang des FC Barcelona Samuel Eto'o verwandelten Foulelfmeter in Führung (56.).

Vitaliy Kutuzov gelang allerdings noch der Ausgleich (74.) für Bari.

"Bari hat das Remis verdient. In der ersten Hälfte haben sie gespielt und wir nur mit Pressing reagiert - und das schlecht. Die zweite Halbzeit lief dann für uns besser", sagte Inters Mittelfeldspieler Thiago Motta.

Genua erster Tabellenführer

Erfolgreicher verlief der Auftakt für Rekordmeister Juventus Turin und Inters Stadtrivalen AC Mailand.

Juve gewann mit dem ehemaligen Bremer Spielmacher Diego durch das Tor von Vincenzo Iaquinta (11.) mit 1:0 (1:0) gegen Chievo Verona. Milan hatte bereits am Vortag beim AC Siena durch zwei Tore von Alexandre Pato 2:1 (1:1) gewonnen und dem brasilianischen Trainer-Novize Leonardo einen Einstand nach Maß beschert.

Erster Tabellenführer der Serie A ist der FC Genua, der sich gegen den AS Rom mit 3:2 durchsetzte. (DATENCENTER: Der Auftakt in der Serie A)

Ronaldinho mit gutem Auftritt

Milan legte einen überzeugenden ersten Saisonauftritt hin..

Die Rossoneri hatten nach einer schwachen Saison-Vorbereitung den Gegner über weite Strecken unter Kontrolle, besonders erleichtert dürfte Neu-Trainer Leonardo über den Auftritt von Ronaldinho gewesen sein.

Der Starspieler bereitete mit einer Vorlage Milans Führung vor und leitete auch den zweiten Treffer mit einem klugen Pass auf Matthieu Flamini vor, der Pato bediente.

"Er ist die Nummer eins"

Pato dankte Ronaldinho dafür mit einem großen Kompliment.

"Jeder spricht über Ronaldinho, er ist brillant, die Nummer eins. Er bereitet viele Chancen für die Stürmer vor. Er ist auf dem Weg zurück, es fällt uns leicht, mit ihm zu spielen", sagte Pato.

Lobende Worte hatte auch Coach Leonardo für Ronaldinho.

Leonardo lobt Ronaldinhos Engagement

"Er hat wirklich Großartiges geleistet, sein Engagement für diese Mannschaft ist unglaublich", erklärte der Coach.

Überschwänglich feierte der Cheftrainer den Dreier.

Nach dem Schlusspfiff umarmte er Assistent Mauro Tassotti und alle Spieler auf der Bank.

Danach drängte er die Mannschaft in die Kurve, wo die jubelnden Tifosi warteten.

Milan-Trainer "sehr glücklich"

"Ich bin sehr glücklich. Es ist für die Mannschaft sehr wichtig, mit einem Sieg die Saison zu beginnen. Wir haben sehr ehrgeizige Ziele und große Lust, allen zu zeigen, was wir können", sagte Leonardo.

Glückwünsche erhielt der neue Coach auch von Ministerpräsident und Milan-Besitzer Silvio Berlusconi, der das Risiko eingegangen war, den Brasilianer zum Nachfolger Carlo Ancelottis zu machen, obwohl der Südamerikaner bisher noch keine Mannschaft trainiert hatte.

Florenz nur remis

im zweiten Samstagsspiel kam Champions-League-Aspirant Florenz beim 17. der Vorsaison Bologna nicht über ein 1:1 hinaus.

Für Bologna traf Osvaldo bereits in der ersten Halbzeit, ehe AC-Stürmer Adrian Mutu der Ausgleich (65.) glückte.

Fiorentina-Trainer Cesare Prandelli war nicht unzufrieden mit dem Ergebnis.

"In der ersten Halbzeit hatten wir etwas Probleme mit der Hitze und der Aggressivität Bolognas. In der zweiten Hälfte haben wir aber dominiert und sind daher zufrieden mit unserer Leistung."

Der 1. Spieltag im Überblick

Inter Mailand - AS Bari 1:1Tore: 1:0 Eto'o (56./Elfm.), 1:1 Kutuzov (74.)

Catania Calcio - Sampd. Genua 1:2Tore: 0:1 Pazzini (9.), 1:1 Morimoto (38.), 1:2 Gastaldello (90.)Gelb-Rot: Augustyn (78./Catania)

CFC Genua - AS Rom 3:2Tore: 1:0 Criscito (49.), 1:1 Taddei (54.), 1:2 Totti (65.), 2:2 Zapater (69.), 3:2 Biava (83.)

Juventus Turin - Chievo Verona 1:0Tor: 1:0 Iaquinta (11.)

Lazio Rom - Atalanta Bergamo 1:0Tor: 1:0 Rocchi (22.)

AS Livorno - Cagliari Calcio 0:0

US Palermo - SSC Neapel 2:1Tore: 1:0 Cavani (44.), 1:1 Hamsik (73.), 2:1 Miccoli (75./Elfm.)

Udinese Calcio - FC Parma 2:2Tore: 0:1 Paloschi (42.), 1:1 di Natale (45./Elfm.), 1:2 Lucarelli (49.), 2:2 di Natale (89.)

FC Bologna - AC Florenz 1:1Tore: 1:0 Osvaldo (24.), 1:1 Mutu (65.)

AC Siena - AC Mailand 1:2Tore: 0:1 Pato (29.), 1:1 Ghezzal (34.), 1:2 Pato (48.)

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel