vergrößernverkleinern
Diego (r.) im Sommer für 24,5 Millionen Euro von Werder Bremen nach Turin © getty

Bei Überraschungsteam Sampdoria lässt Mourinhos Star-Elf erstmals Federn in dieser Saison. Juventus spielt gegen Bologna nur remis.

Genua - Diego kehrte zurück - aber Juventus Turin verschenkte die Tabellenführung in der Serie A in letzter Minute.

Ein später Treffer von Adailton (90.) brachte den Rekordmeister beim 1:1 (1:0) gegen den FC Bologna um eine perfekte Generalprobe für das Champions-League-Duell bei Bayern München am Mittwochabend. (DATENCENTER: Die Serie A)

Mit 14 Punkten verpasste es Juve, Sampdoria Genua (15) nach nur einem Tag von der Spitze zu verdrängen.

Sampdoria an der Spitze

Genua hatte Inter Mailand am Samstag 1:0 (0:0) bezwungen und das Team des Startrainers Jose Mourinho damit gestürzt.

Inter ist mit 13 Punkten nun Dritter, für den Meister war es die erste Niederlage der Saison.

Diego gibt Comeback bei Juve

Bei Juventus gab Spielmacher Diego sein Comeback. Der Brasilianer, im Sommer für 24,5 Millionen Euro vom deutschen Pokalsieger Werder Bremen nach Turin transferiert, hatte seine Oberschenkelverletzung auskuriert.

Er stand in der Startelf und wurde in der 59. Minute ausgewechselt. Diego hatte zweieinhalb Wochen gefehlt.

Davide Trezeguet (24.) brachte Juventus in Führung. Dann schlug Adailton zu.

Erste Pleite für Inter

Serienmeister Inter Mailand war nur ein kurzes Intermezzo an der Tabellenspitze vergönnt.

Drei Tage nach dem Sprung auf Platz eins kassierte Inter Mailand durch das 0:1 bei Sampdoria Genua die erste Niederlage der Saison.

Mourinho: "Zum Fußball gehören Tore"

Den Siegtreffer für Sampdoria, das 1991 zum bisher einzigen Mal den Scudetto gewonnen hatte, erzielte Nationalstürmer Giampaolo Pazzini in der 72. Minute.

Inters Trainer Jose Mourinho sagte nach der Partie: "Wir haben ganz gut gespielt, aber zum Fußball gehören nun mal die Tore."

Und Mourinho verteidigte Abwehrspieler Santon, dem vorm Gegentor ein Fehler unterlief. "Wer spielt, kann einen Fehler machen. Jedoch ist nie ein Spieler allein für eine Niederlage verantwortlich."

Der AC Mailand machte seine Sache am Sonntagabend im heimischen Giuseppe-Meazza-Stadion kaum besser. Gegen Aufsteiger AS Bari kamen die Rossoneri nicht über ein enttäuschendes 0:0 hinaus und bleiben Tabellenelfter.

Der 6. Spieltag im Überblick:

Sonntag:

Juventus Turin - FC Bologna 1:1Tore: 1:0 Trezeguet (24.), 1:1 Adailton (90.)

Catania Calcio - AS Rom 1:1Tore: 1:0 Morimoto (22.), 1:1 De Rossi (90.) Rot: Delvecchio (90./Catania)

Lazio Rom - US Palermo 1:1Tore: 0:1 Cavani (75.), 1:1 Zarate (85.)

Chievo Verona - Atalanta Bergamo 1:1Tore: 0:1 Tiribocchi (72.), 1:1 Pellisier (77.)

SSC Neapel - AC Siena 2:1Tore: 1:0, 2:1 Hamsik (49./64.), 1:1 Maccarone (56.)

FC Parma - Cagliari Calcio 0:2Tore: 0:1 Jeda (8.), 0:2 Dessena (58.)

Udinese Calcio - CFC Genua 2:0Tore: 1:0 Di Natale (81.), 2:0 Pepe (88.)

AC Mailand - AS Bari 0:0

Samstag:

Sampdoria Genua - Inter Mailand 1:0Tor:1:0 Pazzini (72.)

AS Livorno - AC Florenz 0:1Tor: 0:1 Jovetic (76./Elfm.)Gelb-Rot: Dainelli (Florenz/84.)

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel