vergrößernverkleinern
Fabio Grosso erzielte das goldene Tor für Rekordmeister Juventus © getty

Der Rekordmeister erzielt gegen Udinese Calcio sein Lieblingsergebnis und verteidigt Platz zwei. Milan gewinnt ein Schützenfest.

München - Juventus Turin hat seine Pflichtaufgabe erfüllt und den zweiten Tabellenplatz in der Serie A verteidigt.

Der Rekordmeister mit dem ehemaligen Bremer Regisseur Diego besiegte am Sonntagabend Udinese Calcio durch einen Treffer von Weltmeister Fabio Grosso (51.) mit 1:0 (0:0).

Juve hat mit 27 Punkten weiterhin fünf Punkte Rückstand auf Meister Inter Mailand und bleibt vor dessen Stadtrivalen AC.

Inter festigte seine Spitzenposition bereits am Samstag durch einen ungefährdeten 3:1-Sieg in Bologna. (DATENCENTER: Serie A)

Milan entschied am 13. Spieltag eine turbulente Partie gegen Cagliari mit 4:3 für sich.

Torfestival in Mailand

Die AC-Fans erlebten ein Wechselbad der Gefühle. Clarence Seedorf markierte die frühe Führung (5.) für Milan, Matri (9.) und Lazzari (30.) drehten zunächst aber die Partie.

Vom Rückstand zeigte sich Milan nur wenig beeindruckt, Borriello (38.) und Pato (40.) schossen die neuerliche Führung heraus.

Als Ronaldinho (62.) vom Elfmeterpunkt einnetze, sah Milan bereits wie der sichere Sieger aus. Cagliari steckte zwar nicht auf, mehr als der 3:4-Anschlusstreffer durch Nene (69.) glückte den Gästen aber nicht mehr.

Totti-Hattrick bei Roma-Sieg

Einen Schritt aus der Krise hat der AS Rom gemacht. Die zuletzt gebeutelten Römer fertigten den AS Bari mit 3:1 ab.

Eine Galavorstellung lieferte dabei Francesco Totti ab. Der 33-Jährige servierte Bari mit einem Hattrick (6., 14., 28.) praktisch im Alleingang ab, Andreolli (73.) betrieb nur noch Ergebniskosmetik.

Sampdoria bleibt dran

Derweilt hält Sampdoria weiterhin Kontakt zu den Spitzenplätzen, mit 24 Zählern rangiert Sampdoria auf Rang vier. Poli (19.) und Pazzini trafen beim 2:1-Erfolg über Chievo Verona.

Für die Gäste, die nach einer Ampelkarte gegen Luciano (45.) in Unterzahl agierten, verkürzte Mantovani (80.) zum 1:2.

Maicon fliegt vom Platz

Für Meister Inter stellte einem Treffer von Diego Milito (22.) und dem Ausgleich durch Marcelo Zalayeta (23.) Mario Balotelli in der 42. Minute die Weichen auf Sieg.

Damit gab der 19-Jährige die richtige Antwort auf die harsche Kritik von Trainer Jose Mourinho. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Esteban Cambiasso noch auf 3:1 (72. ).

In der Schlussminute verlor Inter allerdings noch Innenverteidiger Maicon durch einen Platzverweis wegen Meckerns.

Im zweiten Spiel am Samstag gewann der FC Parma das Verfolgerduell beim AC Florenz mit 3:2.

Der 13. Spieltag im Überblick

Juventus Turin - Udinese Calcio 1:0Tor: Grosso (51.)

AS Livorno - CFC Genua 2:1Tore: 1:0 Lucarelli (21.), 1:1 Criscito (63.), 2:1 Pulzetti (90.)

AC Mailand - Cagliari 4:3Tore: 1:0 Seedorf (5.), 1:1 Matri (9.), 1:2 Lazzari (30.), 2:2 Borriello (38.), 3:2 Pato (40.), 4:2 Ronaldinho (62./Elfm.), 4:3 Nene (69.)

SSC Neapel - Lazio Rom 0:0

US Palermo - Catania Calcio 1:1Tore: 1:0 Migliaccio (4.), 1:1 Martinez (55.)

AS Rom - AS Bari 3:1Tore: 1:0 Totti (6./Elfm.), 2:0 Totti (14.), 3:0 Totti (28.), 3:1 Andreolli (73./ET)

Sampdoria Genua - AC Chievo 2:1Tore: 1:0 Poli (19.), 2:0 Pazzini (65.), 2:1 Mantovani (80.)Gelb-Rot: Luciano (45./AC Chievo)

AC Siena - Atalanta Bergamo 0:2Tore: 0:1 Tiribocchi (52.), 0:2 Acquafresca (68./Elfm.)

FC Bologna - Inter Mailand 1:3Tore: 0:1 Milito (22.), 1:1 Zalayeta (23.), 1:2 Balotelli (42.), 1:3 Cambiasso (72.)Rot: Maicon (90./Inter)

AC Florenz - FC Parma 2:3Tore: 1:0, 2:2 Gilardino (26./62.), 1:1 Amoruso (30.), 1:2 Bojinov (52.), 2:3 Lanzafame (67.)Gelb-Rot: Donadel (87./Florenz)

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel