vergrößernverkleinern
Diego Milito brachte Inter im Derby gegen Milan in Führung © getty

Meister Inter Mailand schlägt Verfolger Milan. Sneijder sieht Rot. Auch ohne den verletzt ausgewechselten Toni gewinnt Rom in Turin.

Mailand/Turin - Inter Mailand hat das Derby gegen den AC Mailand gewonnen und die Tabellenführung in der Serie A ausgebaut.

Der Titelverteidiger setzte sich gegen den Ortsrivalen und ärgsten Verfolger 2:0 (1:0) durch, hat nun bereits neun Punkte Vorsprung und strebt unbeirrt seiner fünften Meisterschaft in Folge entgegen.

Für Milan war die Niederlage ein vorentscheidender Rückschlag im Titelkampf.

Nach einer Roten Karte gegen Wesley Sneijder (27.) musste Inter über eine Stunde in Unterzahl agieren. In der Schlussminute verloren die "Nerazzurri" auch noch den früheren Münchner Lucio mit Gelb-Rot (90.).

Milan-Star Ronaldinho verschoss in der Schlussminute einen Elfmeter.

Überschattet wurde das Spiel vom Tod eines 51 Jahre alten Fans, der einen Herzstillstand erlitt.

Tonis Verletzung überschattet Roma-Sieg

Luca Toni humpelte mit traurigem Blick nach acht Minuten in die Kabine. Die Waden-Verletzung des vom deutschen Rekordmeister Bayern München an den AS Rom ausgeliehenen Weltmeisters überschattete am Samstagabend den 2:1-Auswärtserfolg der Römer bei Juventus Turin.(DATENCENTER: Serie A)

"Die Freude über diesen großartigen Sieg, der uns eigentlich viel Hoffnung gibt, wird von der Verletzung getrübt. Wir hoffen, dass Toni bald zurückkehren kann", sagte Francesco Totti, der wegen Tonis Verletzung früher als geplant sein Comeback nach einer Verletzungspause feierte.

Weltmeister erleidet Wadenverletzung

Nach einer ersten Diagnose zog sich Toni schon in der vierten Minute eine Zerrung in der linken Wade zu. Ob wie zunächst befüchtet auch das Knie in Mitleidenschaft gezogen wurde, sollten eingehende Untersuchungen aufzeigen.

Trotz des frühen Ausfalls des Torjägers, der im Winter von München nach Rom gewechselt war, um seine Teilnahme an der WM in Südafrika zu sichern, gewann Rom beim Rekordmeister dank eines Treffers von John Arne Riise in der Nachspielzeit und festigte mit 38 Punkten den dritten Platz.

Buffon sieht Rot

Nach der Führung der Turiner durch Alessandro del Piero (51.) hatte Totti per Strafstoß den Ausgleich (68.) besorgt.

Juventus spielte zu diesem Zeitpunkt in Unterzahl, da Nationaltorhüter Gianluigi Buffon in der 83. Minute wegen einer Notbremse die Rote Karte gesehen hatte.

Demonstration vor Juves Geschäftsstelle

Bei den fünftplatzierten Turinern verschärfte sich somit nach der fünften Niederlage aus den letzten sechs Spielen die Krise. Nach dem Spiel zogen einige Juve-Anhänger spontan zur Geschäftsstelle zu einer Demonstration und forderten Umstrukturierungen in der Vereinsführung.

Zudem wächst der Druck auf Coach Ciro Ferrara. Die italienischen Medien spekulieren bereits über eine baldige Ablösung des Juve-Trainers. Die Spieler stehen aber noch zu ihrem Übungsleiter. "Es ist die Schuld von uns allen. Wir stehen hinter Ferrara", sagte Kapitän del Piero.

Cosmi wirft in Livorno hin

Zurückgetreten ist unterdessen Serse Cosmi als Trainer des AS Livorno. Cosmi gab seine Entscheidung am Sonntag nach der 0:2-Heimniederlage gegen den SSC Neapel bekannt. "Ich habe mich zu diesem Schritt wegen unüberbrückbarer Differenzen mit Präsident Aldo Spinelli entschlossen", sagte Cosmi.

Der Aufsteiger hat nach der zwölften Saisonpleite nur zwei Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze.

Die Spiele des 21. Spieltags im Stenogramm:

Inter Mailand - AC Mailand 2:0Tore: 1:0 Milito (10.), 2:0 Pandev (65.)Rot: Sneijder (Inter, 27.)Gelb-Rot: Lucio (Inter, 90.)bes. Vorkommnis: Ronaldinho verschießt Elfmeter (90.)

CFC Genua 1893 - Atalanta Bergamo 2:0Tore: 1:0 Palacio (17.), 2:0 Crespo (41.)

FC Bologna - AS Bari 2:1Tore: 0:1 Barreto (38.), 1:1 Gimenez (54.), 2:1 Gimenez (72.)

AC Siena - Cagliari Calcio 1:1Tore: 1:0 Calaio (78.), 1:1 Matri (81.)Gelb-Rot: Larrivey (62./Cagliari)Rot: Cribari (79./Siena)

Lazio Rom - AC Chievo Verona 1:1Tore: 1:0 Stendardo (18.), 1:1 Pellisier (77.)

US Palermo - AC Florenz 3:0Tore: 1:0 Hernandez (27.), 2:0 Hernandez (36.), 3:0 Budan (58.)

AS Livorno - SSC Neapel 0:2Tore: 0:1 Mozart (45.), 0:2 Cigarini (90.)Rot: Lucia (89./Livorno)

Udinese Calcio - Sampdoria Genua 2:3Tore: 1:0 Natale (6./Elfm.), 1:1 Pazzini (26./Elfm.), 2:1 Isla (44.), 2:2 Pozzi (57.), 2:3 Semioli (66.)

Samstag:

Juventus Turin - AS Rom 1:2Tore: 1:0 Del Piero (51.), 1:1 Totti (68./Elfm.), 1:2 Riise (90.)Rot: Buffon (83./Juventus)

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel