vergrößernverkleinern
Juves Coach Claudio Ranieri trainierte bereits unter anderem Chelsea, Neapel und Valencia © getty

Bei Juventus Turin läuft es nicht. Der italienische Rekordmeister verliert zu Hause gegen Palermo und fällt ins Mittelfeld.

München/Mailand - Juventus Turin kommt in der italienischen Meisterschaft einfach nicht in Tritt.

Der Rekordmeister kassierte eine überraschende 1:2 (1:1)-Heimniederlage gegen US Palermo und liegt nun mit neun Punkten nur im Tabellenmittelfeld.

Besonders litt Juve darunter, dass es ab der 44. Minute mit zehn Spielern auskommen musste.

Mohamed Sissoko flog vom Platz.

Nedved lange Zuschauer

Für Trainer Claudio Rainieri steht seit seinem Amtsantritt im Juni 2007 die erste schwerwiegende Krise an.

Er verteidigte vor Reportern seine Entscheidung, Pavel Nedved nicht von Anfang spielen zu lassen. "Er hatte vorher einige Spiele in Folge gemacht. Mir erschien es richtig, ihn ausruhen zu lassen wie Camonaresi". Beide Stars wechselte Rainieri erst in Hälfte 2 ein.

Präsident hält zu Ranieri

Allerdings: Präsident Cobolli Gigli stärkte nach dem Abpfiff seinem Coach demonstrativ den Rücken.

Stimmung gegen den Trainer gebe es keine. "Ich schließe kategorisch alle Gerüchte in dieser Richtung aus. Wir teilen Ranieris Entscheidungen und werden unsere Arbeit weiterführen. Das sage ich, auch wenn es im Moment nicht optimal läuft."

Inter marschiert

Inter Mailand hat derweil am sechsten Spieltag seinen vierten Saisonsieg gefeiert.

Drei Tage nach dem 1:1 in der Champions League gegen Werder Bremen gewann der Titelverteidiger im heimischen Stadion gegen den FC Bologna durch Treffer von Zlatan Ibrahimovic (25.) und Adriano per Strafstoß (50.) mit 2:1.

Inter schloss damit nach Punkten zu Spitzenreiter Lazio Rom und Dortmunds UEFA-Cup-Bezwinger Udinese Calcio (alle 13 Zähler) auf.

Die Römer verpassten beim 1:1 (0:1) gegen Aufsteiger US Lecce den besten Saisonstart der Vereinsgeschichte.

Lazio nur mit Remis

Erst ein später Treffer von Nationalspieler Simone Inzaghi (89.) bewahrte Lazio vor der zweiten Saisonniederlage.

Udine siegte gegen den FC Turin 2:0 (1:0).

Milan enttäuschend

Der AC Mailand kam hingegen nicht über ein 0:0 gegen Cagliari Calcio hinaus.

Cagliari bleibt damit weiter ohne Sieg auf dem letzten Tabellenplatz, während Milan es versäumte, bis auf einen Punkt zur Tabellenspitze aufzuschließen.

Mourinho: "einfache Anaylse"

"Das Match ist einfach zu analysieren. Die eine Mannschaft hatte sieben oder acht Chancen und hat zweimal getroffen", erklärte Inter-Trainer Jose Mourinho nach der einseitigen Partie gegen Bologna.

"Das andere Team hat nichts zu Stande gebracht und hat von einem Geschenk von uns profitiert."

Der Siegtreffer des Schwedens Ibrahimovic gehörte dabei in die Kategorie "Traumtor". Per Hacke erzielte "Ibra" das Führungstor.

Rivas am Knie verletzt

Weniger erfreulich für die Nerazzurri war die Knieverletzung von Nelson Rivas. Der Innenverteidiger erlitt einen Außenbandriss im rechten Knie und fällt wochenlang aus.

Goldjunge Inzaghi

Nach dem 1:1 von Lazio gegen Lecce gab es von Lazio Trainer Delio Rossi ein großes Kompliment für den Lastminute-Torschützen Simone Inzaghi, der erst sieben Minuten vor Ende der Partie eingewechselt worden war: "Er ist ein Goldjunge, ich freue mich sehr für ihn."

Auch der Matchwinner war begeistert: "Ich bin so glücklich, denn wir hatten es einfach nicht verdient zu verlieren."

Für Lecce hatte Simone Tiribocchi die Führung erzielt.

Die Spiele im Überblick:

Udinese Calcio - FC Turin 2:0

Tore: 1:0, 2:0 Quagliarella (44./77.)

Bergamo - Sampdoria Genua 4:2

Tore: 0:1 Cassano (6.), 1:1 Floccari (35.), 2:1 Garics (39.), 2:2 Cassano (56./Elfm.), 3:2 Floccari (77.), 4:2 Doni (83.). Gelb-Rot: Accardi (71./Genua), Rot: Dessena (80./Genua).

Chievo Verona - AC Florenz 0:2

Tore: 0:1 Kuzmanovic (32.), 0:2 Gilardino (74.), Rot: Scardina (37./Verona)

CFC Genua - SSC Neapel 3:2

Tore:0:1 Sculli (1.), 1:1 Papastathopoulos (44.), 2:1 Palladino (52.), 3:1 Milito (73.), 3:2 Denis (75.), Rot: Rossi (52./Genua)

Juventus Turin - US Palermo 1:2

Tore:0:1 Miccoli (24.), 1:1 Del Piero (39.), 1:2 Mchedlidze (81.)Gelb-Rot: Sissoko (41./Turin)

Reggina Calcio - Catania 1:1

Tore: 0:1 Paolucci (69.), 1:1 Costa (80.)Gelb-Rot: Paolucci (72./Catania)

Siena - AS Rom 1:0

Tor: 1:0 Frick (45.) Rot: Mexes (67./Rom), Gelb-Rot: Panucci (75./Rom)

Lazio Rom - US Lecce 1:1

Tore: 0:1 Tiribocchi (26.), 1:1 Inzaghi (89.)

Inter Mailand - FC Bologna 2:1

Tore:1:0 Ibrahimovic (25.), 2:0 Adriano (50.), 2:1 Moras (56.)

Cagliari Calcio - AC Mailand 0:0

"Zum Forum - jetzt mitdiskutieren"

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel