vergrößernverkleinern
Auch ein Treffer von Giorgio Chiellini (r.) half der "alten Dame" nicht © getty

Im Duell um den Europapokal kassiert Juventus die dritte Niederlage in Folge - obwohl Turin in Führung geht. Inter ist wieder da.

Neapel - Der italienische Rekordmeister Juventus Turin steckt weiter tief in der Krise.

Im Kampf um den Einzug in den Europapokal verlor das Team um den Ex-Bremer Diego beim direkten Konkurrenten SSC Neapel 1:3 (1:0) und kassierte damit wettbewerbsübergreifend die dritte Niederlage in Folge.

Aufgrund des besseren Torverhältnisses überholte Neapel den Rivalen und schob sich auf Platz sechs vor.

Juve rutschte damit aus den Plätzen, die zur Teilnahme an einem internationalen Wettbewerb berechtigen. Beide Teams haben 45 Punkte auf ihrem Konto.

Napoli dreht das Spiel

Giorgio Chiellini hatte die Gäste bereits nach sieben Minuten in Führung gebracht, Marek Hamsik (51.), Fabio Quagliarella (72.) und Ezequiel Lavezzi (88.) drehten für Napoli das Spiel.

Hamsik schoss noch einen Elfmeter an die Querlatte (47.). Diego wurde in der 66. Minute für Alessandro Del Piero eingewechselt.

Inter meldet sich zurück

Meister Inter Mailand hatte sich am Mittwoch zurückgemeldet.

Nach drei Spielen ohne Sieg gewann der Titelverteidiger am 30. Spieltag 3:0 (2:0) gegen AS Livorno und baute seinen Vorsprung an der Tabellenspitze auf vier Punkte aus, da Lokalrivale AC Mailand zeigleich mit 0:1 (0:0) beim FC Parma unterlag.

Hinter Inter (63) und Milan (59) bleibt der AS Rom nach einem 2:0 (0:0) beim FC Bologna Dritter, zog aber nach Punkten mit den "Rossoneri" gleich. (DATENCENTER: Serie A)

Etoo trifft doppelt

Beim 18. Saisonsieg für Inter sorgte Stürmer Samuel Eto'o (36./41.) mit einem Doppelpack für die 2:0-Pausenführung, Maicon (61.) traf zum Endstand.

In Parma schoss der Bulgare Waleri Bojinow (90.) in der Schlussminute die Gastgeber zum Sieg gegen den AC Mailand, der zu allem Überfluss Andrea Pirlo durch eine Rote Karte verlor (90.).

Die Tore für die Roma erzielten John Arne Riise (48.) und Julio Baptista (82.).

Der 30. Spieltag im Stenogramm:

SSC Neapel - Juventus Turin 3:1Tore: 0:1 Chiellini (7.), 1:1 Hamsik (51.), 2:1 Quagliarella (72.), 3:1 Lavezzi (88.)

Bergamo - Cagliari Calcio 3:1Tore: 1:0 Tiribocchi (53.), 2:0 Valdes (69.), 3:0 Valdes (73.), 3:1 Conti (90.)Rot: Dessena (17./Cagliari)

Udinese - Chievo Verona 0:0

Catania - AC Florenz 1:0Tor: 1:0 Mascara (2.)

Inter Mailand - AS Livorno 3:0Tore: 1:0 Eto'o (36.), 2:0 Eto'o (41.), 3:0 Maicon (61.)

FC Parma - AC Mailand 1:0Tor: 1:0 Bojinov (90.)Rot: Pirlo (90./Mailand)

CFC Genua - US Palermo 2:2Tore: 0:1 Hernandez (34.), 1:1 Bocchetti (75.), 1:2 Pastore (78.), 2:2 Kharja (90./Elfm.)Gelb-Rot: Kjaer (88./Palermo)

FC Bologna - AS Rom 0:2Tore: 0:1 Riise (48.), 0:2 Baptista (82.)

AS Bari - Sampdoria Genua 2:1Tore: 0:1 Cassano (20.), 1:1 Meggiorini (58.), 2:1 Barreto (86.)

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel