vergrößernverkleinern
Walter Samuel erzielte gegen Lazio Rom den 1:0-Führungstreffer für Inter Mailand © getty

Die Lombarden kontern im Meisterrennen gegen den AS Rom. Auch Milan siegt. Sampdoria verteidigt Platz vier, Juve patzt.

Rom/Mailand - Vier Tage nach dem Einzug ins Finale der Champions League gegen Bayern München hat Inter Mailand den Kurs auf die erfolgreiche Titelverteidigung gehalten.

Nachdem Verfolger AS Rom durch ein 2:1 (1:0) beim FC Parma vorübergehend die Tabellenführung übernommen hatte, holte sich das Team von Star-Trainer Jose Mourinho Platz eins durch einen 2:0 (1:0)-Erfolg bei Roma-Lokalrivale Lazio Rom zurück.

Zwei Spieltage vor Schluss hat Inter mit 76 Zählern zwei Punkte Vorsprung vor der Roma (74). (DATENCENTER: Serie A)

Samuel erzielt Führung

Abwehrspieler Walter Samuel brachte Inter mit einem Kopfballtor unmittelbar vor der Pause auf die Siegerstraße.

Thiago Motta, der im Champions-League-Halbfinale beim FC Barcelona am Mittwoch die Rote Karte gesehen hatte und im Finale am 22. Mai in Madrid gegen die Bayern wie Münchens Franck Ribery fehlen wird, erhöhte in der 70. Minute auf 2:0.

Thomas Hitzlsperger wurde bei Lazio in der 62. Minute eingewechselt.

Tore durch Totti und Taddei

Für die Roma hatte bereits nach fünf Minuten Superstar Francesco Totti die Führung erzielt.

Rodrigo Taddei erhöhte für die Römer, bei denen Ex-Bayern-Torjäger Luca Toni zur Halbzeit eingewechselt wurde, auf 2:0 (75.).

Die Gastgeber konnten durch Davide Lanzafame (81.) verkürzen und verloren Luis Jimenez (88.) durch einen Platzverweis.

Ronaldinho trifft für Milan

Der AC Mailand gewann sein Heimspiel gegen den AC Florenz mit 1:0 (0:0).

Ronaldinho (77.) war für Milan gegen Florenz per Foulelfmeter zum Siegtor erfolgreich. Milan-Kapitän Massimo Ambrosini flog in der 88. Minute vom Platz.

Die Rossoneri haben mit 67 Punkten weiterhin beste Chancen, als Dritter die Champions League zu erreichen.

Sampdoria verteidigt Platz vier - Juve patzt

Den vierten Platz und somit die Teilnahme an der Qualifikation zur europäischen Eliteliga festigte Sampdoria Genua durch einen 2:0-Sieg gegen AS Livorno.

Sampdoria (63) sitzt US Palermo mit 61 Zählern im Nacken. Die Sizilianer gewannen 2:1 in Siena.

Der SSC Neapel gewann 2:1 in Verona und verdrängte Juventus Turin auf den siebten Platz. Italiens Rekordmeister kam bei Catania Calcio nicht über ein 0:0 hinaus.

Der 36. Spieltag im Stenogramm:

SONNTAG:

Lazio Rom - Inter Mailand 0:2Tore: 0:1 Samuel (45.), 0:2 Motta (70.)

Sampdoria Genua - AS Livorno 2:0 Tore: 1:0 Cassano (5.), 2:0 Ziegler (84.)

AC Siena - US Palermo 1:2 (0:1) Tore: 0:1 Cavani (24.), 0:2 Miccoli (59.), 1:2 Calaio (80.)

Chievo Verona - SSC Neapel 1:2 Tore: 0:1 Denis (45.), 1:1 Granoche (75.), 1:2 Lavezzi (86.)Gelb-Rot: Morero (90./Verona)

Calcio Catania - Juventus Turin 1:1 Tore: 1:0 Silvestre (24.), 1:1 Marchisio (52.)

Atalanta Bergamo - FC Bologna 1:1 Tore: 1:0 Guarente (23.), 1:1 Peluso (83./Eigentor)Rot: Pellegrino (45./Bergamo)

AS Bari - FC Genua 1893 3:0 Tore: 1:0 Meggiorini (57.), 2:0 Castillo (85.), 3:0 Barreto (89.)

Cagliari Calcio - Udinese Calcio 2:2 Tore: 1:0 Lazzari (15.), 1:1 Di Natale (26.), 1:2 Sanchez (28.), 2:2 Jeda (58.)

SAMSTAG:

FC Parma - AS Rom 1:2Tore: 0:1 Totti (5.), 0:2 Taddei (75.), 1:2 Lanzafame (81.)Gelb-Rot: Jiminez (89./Parma)

AC Mailand - AC Florenz 1:0Tor: 1:0 Ronaldinho (78./Elfm.)Gelb-Rot: Ambrosini (88./Mailand)

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel