vergrößernverkleinern
Robinho (l.) erzielte in der 83. Minute den 3:1-Endstand für den AC © getty

Die Rossoneri profitieren von den Patzern der Konkurrenz. Inter enttäuscht beim Tabellen-14. Neapel nutzt den Ausrutscher.

Mailand - Der AC Mailand hat am elften Spieltag die Tabellenspitze in der italienischen Serie A übernommen.

Die Rossoneri kamen durch späte Treffer von Zlatan Ibrahimovic (77., Foulelfmeter) und Robinho (83.) zu einem 3:1 (1:0)-Heimsieg gegen US Palermo.

Milan (23 Punkte) profitierte dabei von einer 0:1 (0:0)-Niederlage des bisherigen Spitzenreiters Lazio Rom (22) beim AC Cesena (DATENCENTER: Serie A).

Gewinner des Spieltags ist neben dem neuen Tabellenführer der SSC Neapel.

Inter patzt erneut

Der Ex-Klub von Argentiniens Fußball-Legende Diego Maradona verbesserte sich durch ein 1:0 (0:0) in letzter Minute bei Cagliari Calcio auf Platz drei.

Milans Lokalrivale Inter verliert hingegen weiter an Boden. Der Titelverteidiger kam beim Tabellen-14. US Lecce nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus und rutschte auf Platz vier ab.

Roma weiter auf dem Vormarsch

Auch Rekordchampion Juventus Turin patzte beim 1:1 (0:0) im Spiel bei Brescia Calcio und belegt nun Rang fünf, während der AS Rom die Aufholjagd nach dem verpatzten Saisonstart erfolgreich fortsetzt.

Die Roma feierte beim 3:2 (1:0) gegen den AC Florenz den dritten Sieg in Serie und verbesserte sich auf Platz sechs.

Die Ergebnisse in der Übersicht

Mittwoch, 10. NovemberBrescia Calcio - Juventus Turin 1:1 (0:0)Cagliari Calcio - SSC Neapel 0:1 (0:0)Calcio Catania - Udinese Calcio 1:0 (0:0)AC Cesena - Lazio Rom 1:0 (0:0)Chievo Verona - AS Bari 0:0FC Genua 1893 - FC Bologna 1:0 (0:0)US Lecce - Inter Mailand 1:1 (0:0)AC Mailand - US Palermo 3:1 (1:0)AS Rom - AC Florenz 3:2 (1:0)

Donnerstag, 11. NovemberFC Parma - Sampdoria Genua (20.45)

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel