vergrößernverkleinern
Dejan Stankovic spielt seit 2004 für Inter Mailand © getty

Die "Nerazzurri" haben die Jagd auf Milan aufgenommen und nutzen den Patzer des Tabellenführers bei Sampdoria.

München - Inter hat in der Serie A mit einem 5:2 (3:2)-Erfolg über den FC Parma den Abstand auf den Tabellenführer AC Milan verkürzt.

Nach dem Spiel am Sonntagmittag liegen die "Nerazzurri" nur noch sieben Punkten hinter Tabellenführer Milan, das sich am Samstag mit einem 1:1 bei Sampdoria Genua begnügen musste. (DATENCENTER: Serie A)

Gefeierter Matchwinner bei Inters Erfolg war Dejan Stankovic, dem ein Dreierpack gelang.

Der Serbe erzielte seine ersten drei Tore der Saison und beendete Inters Serie von vier sieglosen Spielen.

Im eiskalten San-Siro-Stadion drehte Stankovic mit einem Doppelpack (17./18.) den frühen Rückstand durch den ehemaligen Inter-Profi Hernan Crespo (4.), in der 75. Minute setzte der 32-Jährige zudem den Schlusspunkt.

Zudem trafen Esteban Cambiasso (22.) und Thiago Motta (72.), für Parma verkürzte erneut Crespo in der 34. Minute zum zwischenzeitlichen 2:3.

Milan nur mit Remis

Derweil verpasste Inters Stadtrivale den fünften Sieg in Serie. In Genua brachte Robinho Milan zwar in der 43. Minute in Führung, doch Giampaolo Pazzini glich in der 59. Minute für Genua aus.

Rekordmeister Turin kam gegen den AC Florenz ebenfalls nur zu einem 1:1 (0:1) und bleibt somit weiterhin Tabellendritter hinter Lazio. Juve musste vor eigenen Fans nach einem frühen Eigentor von Marco Motta (4.) sogar lange einem Rückstand hinterherlaufen.

Simone Pepe gelang immerhin noch der späte Ausgleich (82.).

Lazio nur Remis, Roma klar geschlagen

Lazio schaffte es am Sonntag nicht mit einem Heimsieg gegen Calcio Catania bis auf einen Punkt an Milan heranzurücken. Stattdessen mussten sich die Römer mit einem 1:1 begnügen.

Durch Matias Silvestre (44.) gerieten die Römer zunächst in Rückstand, Hernanes gelang eine Minute später jedoch der Ausgleich.

Lazios Lokalrivale AS Rom (22), Champions-League-Gegner von Bayern München, rutschte nach einer 1:3 (0:1)-Niederlage gegen US Palermo aus den Europapokalplätzen. Palermo liegt mit einem Zähler mehr nun vor den Römern auf Platz sechs.

Der 14. Spieltag im Überblick

Samstag:

Sampdoria Genua - AC Mailand 1:1 (0:1)

Juventus Turin - AC Florenz 1:1 (0:1)

Sonntag:

Inter Mailand - FC Parma 5:2 (3:2)

Brescia - CFC Genua 0:0

Udinese - Neapel 3:1 (2:0)

Cagliari - Lecce 3:2 (3:0)

Bari - Cesena 1:1 (0:0)

Lazio - Catania 1:1 (1:1)

Bologna - Chievo (abgesagt)

US Palermo - AS Rom 3:1 (1:0)

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel