vergrößernverkleinern
Lazios Goran Pandev (r.) hat in dieser Saison bereits fünf Ligatreffer markiert © imago

Hooligans nutzen die Begegnung aus zwischen AS und Lazio alsr Bühne für heftige Auseinandersetzungen. Der Sieg der Roma wird zur Randnotiz.

Von Mathias Frohnapfel

München/Mailand ? Der Sieg des AS Rom im Derby gegen Lazio Rom (1:0) ist am Sonntagabend von schweren Krawallen überschattet worden.

200 mit Eisenstangen, Ketten und Stahlrohren bewaffnete Hooligans von Lazio griffen die Polizei an, die mit Tränengas reagierte. Bei der Straßenschlacht wurden 30 Polizisten verletzt, neun Lazio-Randalierer wurden festgenommen.

Zu den Festgenommenen zählt nach Angaben der italienischen Sporttageszeitung "Gazzetta dello Sport" auch ein Deutscher. Alle Festgenommenen wurden umgehend mit Stadionverboten belegt. Die Straßenschlacht überschattete die Zeremonie zu Ehren des vor einem Jahr gestorbenen Lazio-Fans Gabriele Sandri.

Mit einer Schweigeminute im Stadion wurde des 27-jährigen Tifosos gedacht, der am 11. November auf einer Autobahnraststätte in der Nähe der toskanischen Stadt Arezzo von einem Verkehrspolizisten erschossen worden war. Der Tod Sandris hatte eine Welle der Gewalt in Italien ausgelöst.

Im Spiel selbst hatte der AS Rom zumindest ein wenig Wiedergutmachung für den katastrophalen Saisonstart betrieben und Lazio durch ein Tor von Julio Baptista in der 50. Minute.

Auf beiden Seiten wurde ein Spieler des Feldes verwiesen. In der 66. Minute sah Lazios Cristian Ledesma Gelb-Rot, das gleiche Schicksal ereilte Simone Perrotta von den Gastgebern (88.). In der Tabelle konnte sich der AS Rom damit zumindest drei Punkte vom Tabellenende entfernen. Lazio steht mit 22 Zählern auf Rang fünf.

Milan bezwingt "Kellerkind"

Bereits am Sonntagnachmittag besiegte der AC Mailand "Kellerkind" Chievo Verona mit 1:0 und hielt damit den Anschluss zu Stadtrivale und Tabellenführer nter.

Das entscheidende Tor erzielte Kaka per Elfmeter (15.).

Derweil verlor Florenz 0:1 gegen Cagliari Calcio. Der SSC Neapel unterlag überraschend deutlich mit 1:3 bei Atalanta Bergamo.

Ancelotti zufrieden

Auch wenn sein Team nicht überzeugte, war Milan-Coach Carlo Ancelotti nach dem Sieg über Chievo zufrieden.

"Wenn man unsere Chancen in Betracht zieht, hätten wir mehr Tore machen müssen. Aber wir haben alles getan, gut gespielt", kommentierte er.

Und Ancelotti gestand zudem ein: "Wir waren in der Schlussphase etwas angespannt." Der Grund: In der Vorwoche kassierte Milan quasi mit dem Schlusspfiff den Ausgleich gegen US Lecce (Ergebnisse Mailand) .

Zuversichtlich stimmte den Trainer auch, dass aus seiner Sicht Gennaro Gattuso, Marek Jankulowski und Ronaldinho anständige Leistungen zeigten.

Inter bleibt vorn

Inter Mailand behält unterdessen die Tabellenspitze im Griff. Die Norditaliener besiegten am Samstagabend US Palermo mit 2:0 (12. Spieltag).

Für das Team von Trainer Jose Mourinho traf Zlatan Ibrahimovic im Doppelpack (46., 62.).

"Zwei Tore für mich und Platz eins für Inter. Das passt, so müssen wir weitermachen, vor allem in der kommenden Woche gegen Juventus", sagte Ibrahimovic. Der Schwede denkt schon an die Spitzenbegegnung am nächsten Spieltag.

Der Spieltag im Überblick

AS Rom - Lazio Rom 1:0Tor: 1:0 Baptista (50.)Gelb-Rot: Ledesma (66./Lazio), Perrotta (88./AS Rom)

Atalanta Bergamo - SSC Napoli 3:1Tore:1:0 Pinto (62.), 1:1 Hamsik (73./Elfm.), 2:1 Manfredini (89.), 3:1 Floccari (90.) Gelb-Rot: Zalayeta (66./Neapel), Manfredini (90./Bergamo)

Cagliari Calcio - AC Florenz 1:0Tor:1:0 Acquafresca (31.)

Catania Calcio - FC Turin 3:2Tore: 0:1 Colombo (7.), 1:1 Mascara (8.), 2:1 Mascara (39.), 2:2 Amoruso (50./Elfm.), 3:2 Mascara (80.)

AC Mailand - AC Chievo Verona 1:0Tor: 1:0 Kaka (15./Elfm.)

Sampdoria Genua - US Lecce 3:2Tore:1:0 Delvecchio (11.), 2:0 Cassano (15.), 2:1 Tiribocchi (55.), 3:1 Stankevicius (61.), 3:2 Tiribocchi (83.)

AC Siena - FC Bologna 1:1Tore: 1:0 Ghezzal (22.), 1:1 Di Vaio (45./Elfm.)

Udinese Calcio - Reggina Calcio 0:1Tor: 0:1 Brienza (60.)

US Palermo - Inter Mailand 0:2Tore: 0:1 Ibrahimovic (46.), 0:2 Ibrahimovic (62.)

AS Rom - Lazio Rom 1:0Tor: Baptista (50.)Gelb-Rot: Ledesma (66./Lazio), Perrotta (88./AS Rom)

Zum Forum - hier mitdiskutierenZurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel