vergrößernverkleinern
Edinson Cavani (unten) ist mit 25 Treffern nun gleichauf mit Antonio di Natale Top-Torjäger © getty

Sieben Tore und ein Dreierpack von Cavani: Der SSC schlägt Lazio und rückt Milan auf die Pelle. Juve besiegt den AS Rom.

Rom - Nach der Niederlage von Inter Mailand im Topspiel gegen Tabellenführer Milan hat der SSC Neapel den Nerazzurri in einem turbulenten Spiel Platz zwei in der Serie A abgeknöpft.

Udinese hat im Kampf um die Champions-League-Qualifikation einen überraschenden Rückschlag hinnehmen, Juventus Turin mit einem Sieg beim AS Rom die Aussichten auf den direkten Einzug ins internationale Geschäft verbessert.

Die Neapolitaner gewannen mit 4:3 (0:1) gegen Lazio Rom.

Nach Toren von Stefano Mauri (29.) und Andre Dias (57.) hatten die Gäste bereits mit 2:0 in Führung gelegen, bevor Napoli aufdrehte. Andrea Dossena (60.) und Torjäger Edinson Cavani (62.) sorgten innerhalb von zwei Minuten für den Gleichstand.

Lecce überrascht Udinese

Durch ein Eigentor von Savatore Aronica (68.) gingen die Römer zwar abermals in Führung.

Aber Cavani stellte mit zwei weiteren Treffern (81. Elfmeter/88.) den 4:3-Endstand zugunsten der Gastgeber her - und eroberte so auch Platz eins in der Torjägerliste.

Durch den Erfolg liegt Neapel mit 62 Punkten nur drei Punkte hinter Spitzenreiter AC Mailand (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle).

Der Tabellen-Vierte Udinese Calcio hat die Chance verpasst, bis auf einen Punkt an Inter heranzurücken: Beim Vorletzten US Lecce gab es eine überraschende 0:2-Niederlage.

Andrea Bertolacci schoss beide Tore für die Gastgeber.

Juve verkürzt den Abstand

Der Tabellen-Siebte Juventus Turin gewann beim direkten Konkurrenten AS Rom mit 2:0 und verkürzte damit den Rückstand auf die sechstplatzierten Römer auf zwei Punkte.

Milos Krasic (60.) und Alessandro Matri (74.) erzielten die Treffer für Juve und schafften damit ein Erfolgserlebnis, das der angeschlagene Coach Luigi del Neri gut gebrauchen kann.

Für die Römer endete im ersten Spiel nach dem Kauf des Klubs durch den US-Industriellen Di Benedetto eine Serie von vier Spielen ohne Niederlage.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel