vergrößernverkleinern
Kabinettstückchen von Parmas Lucarelli (v.) - Inters Stankovic versucht zu stören © getty

Erst das Debakel gegen Schalke, nun das Aus im Titelrennen. Nun geistert sogar schon wieder der Name Mourinho durch die Presse.

Rom/Mailand - Dem Albtraum in der Champions League folgte der K.o.-Schlag in der Meisterschaft.

Inter Mailand musste nach dem Debakel in der Königsklasse gegen Schalke 04 die nächste bittere Enttäuschung hinnehmen und steht endgültig vor einer Saison zum Vergessen.

"Ciao, Ciao Scudetto - Inter bricht zusammen", schrieb die "Gazzetta dello Sport", nachdem der Meister der vergangenen fünf Jahre durch ein 0:2 beim FC Parma auch die letzte Titel-Chance in der Serie A verspielt hatte.

Nun geistert bereits wieder der Name Jose Mourinho durch die Presse.

Als Tabellendritter hat Inter bereits acht Punkte Rückstand auf den Spitzenreiter, der ausgerechnet auch noch AC Mailand heißt (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle).

"Die Triple-Helden hatten ein Übergangsjahr erwartet, aber bestimmt nicht ein derartig verheerendes Saisonende", schrieb die "Gazzetta".

Juve nutzt Romas Patzer nicht

Im Rennen Richtung internationaler Plätze musste Juventus am Sonntag einen Rückschlag hinnehmen.

In Florenz schaffte Juve nur ein 0:0 und verpasste es so, den Tabellensechsten AS Rom zu überholen.

Dabei hatte die Roma am Samstagabend gegen Palermo eine unerwartete 2:3-Niederlage kassiert.

Schwerer Rückschlag für den SSC Neapel im Titelkampf: Die Elf von Walter Mazzarri unterlagen zum Abschluss des 33. Spieltags auf heimischen Platz Udinese Calcio mit 1:2.

Napoli liegt nun sechs Zähler hinter Spitzenreiter AC Mailand. Milan besiegte am Samstagabend bereits Sampdoria souverän mit 3:0. Udinese Calcio rangiert nur noch einen Punkt hinter den Champions-League-Plätzen

Leonardo resigniert

Inter gibt sich derweil nach der Pleitenserie, die mit dem 0:3 im Derby gegen den Stadtrivalen vor zwei Wochen begonnen hatte, endgültig geschlagen.

"Unser Rückstand ist einfach zu groß", sagte Trainer Leonardo nach insgesamt vier Niederlagen in den vergangenen fünf Spielen.

Der Brasilianer, der erst zu Jahresbeginn das Zepter bei den Nerazzurri übernommen hatte, muss nun mehr denn je um seinen Job zittern.

Angeblich will ihn Klubchef Massimo Moratti am Ende der Saison durch Pep Guardiola ersetzen, sollte der Spanier nach insgesamt mehr als 20 Jahren als Trainer und Spieler des FC Barcelona eine neue Herausforderung suchen.

Kommt Mourinho?

Selbst über eine sensationelle Rückkehr von Startrainer Mourinho wird spekuliert. Mehrere italienische Medien berichten, dass "Mou" seine Kinder in einer internationalen Schule in Lugano, 40 Kilometer vom Inter-Trainingslager entfernt, angemeldet habe.

Optimisten bewerten dies als Zeichen für ein bevorstehendes Comeback des Portugiesen.

Die beiden Demütigungen durch Schalke 04 (2:5 und 1:2) haben den Inter-Stars anscheinend den Rest gegeben. Leonardo ist fassungslos.

"Kraft hat gefehlt"

"Es hat uns gegen Parma an Kraft gefehlt", sagte der 41-Jährige, dem gravierende taktische Fehler vorgeworfen werden. Die Ausbootung des Vize-Weltmeisters Wesley Sneijder löste beim Niederländer und den Fans Verärgerung aus.

Der strahlende Triple-Sieger Inter scheint nur noch ein Schatten seiner selbst.

Nachdem auch die Scudetto-Träume geplatzt sind, bietet der Pokal-Wettbewerb die letzte Chance, einer katastrophalen Saison zumindest noch einen versöhnlichen Abschluss zu verleihen.

Im Halbfinale gegen Vize-Meister AS Rom muss Inter alles auf eine Karte setzen, um zumindest einen Titel zu holen.

Mittelfeldspieler Esteban Cambiasso versucht, der Mannschaft Mut einzuflößen. "Jetzt müssen wir endlich reagieren. Wir müssen zusammenhalten. Wir sind eine solide Mannschaft", sagte der Argentinier.

Der 33. Spieltag im Überblick:

Samstag:

AS Roma - US Palermo 2:3 (1:1)

Parma FC - Inter 2:0 (1:0)

AC Milan - Sampdoria 3:0 (1:0)

Sonntag:

AC Cesena - AS Bari 1:0 (0:0)

Chievo Verona - Bologna FC 2:0 (1:0)

Genua CFC - Brescia Calcio 3:0 (0:0)

US Lecce - Cagliari Calcio 3:3 (0:1)

ACF Fiorentina - Juventus 0:0 (0:0)

Calcio Catania - Lazio Roma 1:4 (0:1)

SSC Napoli - Udinese Calcio 1:2 (0:0)

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel