vergrößernverkleinern
Amauri (r.) und Del Piero trafen beide bei Juves Sieg gegen den AC Mailand © getty

Juventus Turin bleibt durch den Sieg im Verfolgerduell gegen den AC Mailand auf den Fersen von Meister Inter Mailand.

Von Mathias Frohnapfel

München - Zlatan Ibrahimovic trifft im Doppelpack und Inter Mailand dominiert weiter souverän die Serie A.

Der schwedische Nationalstürmer schoss den italienischen Meister mit zwei Treffern (79., 88.) in der Schlussphase zum 4:2-Heimsieg gegen Schlusslicht Chievo Verona.

Maxwell (3.) und Dejan Stankovic (47.) erzielten die weiteren Inter-Tore, Sergio Pellissier (51.) und Simone Bentivoglio (65.) trafen für die Gäste.

Die Mannschaft von Trainer Jose Mourinho führt die Tabelle nach dem 12. Sieg im 16. Spiel mit 39 Zählern souverän an (Tabelle).

Sieg im Verfolgerduell

Erster Verfolger ist Rekordmeister Juventus Turin (33) nach einem 4:2 (3:1) gegen den AC Mailand, der mit 30 Punkten Platz vier belegt.

Dritter ist der SSC Neapel. Die Süditaliener schlugen Kellerkind US Lecce bereits am Samstag mit 3:0.

Amauri trifft zweimal

Del Piero brachte Juventus Turin nach 16 Minuten per Elfmeter in Führung. Nach dem 1:1 durch Pato (31.) sorgte Chiellini (34.) für die erneute Turiner Führung, Amauri (41.) erhöhte auf 3:1.

Nach der Pause verkürzte Ambrosini (52.) für die Gäste, doch 4:2 Amauri sorgte mit seinem zweiten Tor für die Entscheidung (69.). Drei Minuten zuvor hatte Milan-Verteidiger Zambrotta Gelb-Rot: gesehen.

Roma im Aufwind

Im Kampf gegen den Abstieg feiert der FC Bologna einen wichtigen 5:2-Erfolg über den AC Turin.

Immer besser in Schwung kommt auch der AS Rom. Der Ex-Meister (23) schob sich durch ein 3:2 gegen Cagliari Calcio ins Tabellenmittelfeld vor.

Berlusconis Verhaltenskodex

Vor der Partie in Zurin hatte Milan-Besitzer Silvio Berlusconi seinen Spielern genaue Vorgaben für das Verhalten außerhalb des Feldes gemacht. Der Boss des Klubs und zugleich italienische Ministerpräsident hat einen Verhaltenskodex mit 19 Regeln aufgestellt. Wer die nicht einhält, dem droht sogar der Vertragsverlust bei den "rossoneri".

Unter anderem geht es um den korrekten Benimm, Verhaltensweisen auf dem Transfermarkt und um den Fair Play-Gedanken.

Die Regeln sollen nicht nur für die Fußballer gelten, sondern generell für alle Angestellten des Klubs.

Die Spiele:

SSC Neapel - US Lecce 3:0Tore: 1:0 Hamsik (11./Elfm.), 2:0 Pazienza (42.), 3:0 Denis (65.)

FC Bologna - AC Turin 5:2Tore: 0:1 Barone (7.), 1:1 Volpi (48.), 1:2 Abate (53.), 2:2 Di Vaio (55.), 3:2 Di Vaio (62.), 4:2 Bernacci (68./Elfm.), 5:2 Di Vaio (79./Elfm.)Gelb-Rot: Pratali (79./Turin)

Udinese Calcio - Lazio Rom 3:3

Tore: 1:0 Di Natale (9.), 2:0 Quagliarella (15.), 3:0 Di Natale (55.), 3:1 Zarate (60.), 3:2 Diakhite (73.), 3:3 Ledesma (85.)

Inter Mailand - Chievo Verona 4:2Tore: 1:0 Maxwell (3.), 2:0 Stankovic (47.), 2:1 Pellisier (51.), 2:2 Bentivoglio (65.), 3:2 Ibrahimovic (79.), 4:2 Ibrahimovic (88.)Gelb-Rot: Morero (83./Verona)

AC Florenz - Catania Calcio 2:0Tore: 1:0 Mutu (55.), 2:0 Gilardino (83.)

AS Rom - Cagliaria Calcio 3:2Tore: 1:0 Totti (39.), 1:1 Conti (58.), 1:2 Jeda (69.), 2:2 Perrotta (77.), 3:2 Vucinic (90.)

Reggina Calcio - Samdoria Genua 0:2Tore: 0:1 Bellucci (75./Elfm.), 0:2 Padalino (81.)

US Palermo - AC Siena 2:0Tore: 1:0 Cassani (30.), 2:0 Simplicio (54.)

CFC Genua - Atalanta Bergamo 1:1Tore: 0:1 Floccari (17.), 1:1 Sculli (86.)Rot: Milanetto (63./Genua), Rivalta (70./Bergamo) Gelb-Rot: Bellini (57./Bergamo)

Juventus Turin - AC Mailand 4:2Tore: 1:0 Del Piero (16./Elfmeter), 1:1 Pato (31.), 2:1 Chiellini (34.), 3:1 Amauri (41.), 3:2 Ambrosini (52.), 4:2 Amauri (69.)Gelb-Rot: Zambrotta (66./Mailand)

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel