vergrößernverkleinern
Torjäger Miroslav Klose wechselte 2011 vom FC Bayern zu Lazio Rom © dpa Picture Alliance

Lazio Rom springt nach dem Sieg über Parma auf den zweiten Platz. Klose spielt durch. Auch die anderen Top-Teams siegen.

Rom - Miroslav Klose bleibt in der italienischen Serie A mit seinem Klub Lazio Rom in der Erfolgsspur.

Gegen den FC Parma gewann der deutsche Nationalspieler mit seinen neuen Klub 1:0 (0:0) und kletterte dadurch am elften Spieltag auf den zweiten Platz. (DATENCENTER: Serie A)

Klose spielte 90 Minuten durch, traf diesmal aber nicht. Für die Entscheidung sorgte der eingewechselte Giuseppe Sculli, der in der 85. Minute den sechsten Saisonsieg der Gastgeber perfekt machte.

Udinese erobert die Spitze

Neuer Tabellenführer ist Udinese Calcio nach einem 2:1 (1:0) gegen AC Siena, da das Spiel des bisherigen Spitzenreiters Juventus Turin beim SSC Neapel abgesagt werden musste.

Einen Punkt hinter Udinese und Lazio, die jeweils 21 Zähler aufweisen, liegt Titelverteidiger AC Mailand, der Calcio Catania 4:0 (2:0) bezwang, auf Platz drei. (Die Serie-A-Highlights: Dienstag ab 18 Uhr im TV auf SPORT1)

Bolzoni sorgt für Spannung

Für Udinese Calcio erzielten Dusan Basta (2.) und Antonio Di Natale (64.) die Treffer. Francesco Bolzoni (77.) sorgte mit dem Anschlusstreffer noch einmal für Spannung.

Torjäger Zlatan Ibrahimovic per Foulelfmeter (7.), Robinho (24.), Clarence Seedorf (69.) sowie Gianluca Zambrotta (72.) trugen sich in die Torschützenliste von Milan ein, dass sich nicht nur über diesen Sieg freute.

Cassano geht es besser

Denn am Sonntag war auch Antonio Cassano nach seiner Herz-Operation aus dem Krankenhaus entlassen worden.

Der italienische Nationalspieler wird sich jetzt eine Ruhepause gönnen und sich anschließend einer Therapie unterziehen, wie italienische Medien am Sonntag übereinstimmend berichteten.

Krkic trifft für Rom

Ein Doppelschlag durch Bojan Krkic (73.) und Pablo Osvaldo (76.) innerhalb von vier Minuten bescherte zudem dem AS Rom einen 2:0 (0:0)-Erfolg bei Aufsteiger Novara Calcio.

US Palermo konnte durch ein 3:1 (1:0) gegen den FC Bologna seine weiße Heimweste behaupten.

Eran Zahavi (13.), Matias Silvestre (52.) und Josip Ilicic (74.) schossen die Tore für für Palermo. Bologna kam durch Gaston Ramirez (87.) zum Ehrentor.

Absagen wegen Wetterkapriolen

Wegen sintflutartiger Regenfälle waren zwei Begegnungen des Spieltages abgesagt worden.

Das Match zwischen Bayern Münchens Champions-League-Gegner SSC Neapel und Rekordmeister Juventus wurde wenigen Stunden vor dem geplanten Anpfiff am Sonntagabend gestrichen. Wann das Spiel nachgeholt wird, steht noch nicht fest.

Am Freitagabend war bereits das Spiel zwischen CFC Genua und Pokalsieger Inter Mailand wegen des anhaltenden Unwetters in Ligurien abgesagt worden.

Bei den schweren Gewittern und starken Regenfällen sind bislang mehrere Menschen ums Leben gekommen.

Der 11. Spieltag

Samstag:

US Palermo - FC Bologna 3:1 (1:0)

Novara Calcio - AS Rom 0:2 (0:0)

CFC Genua 1893 - Inter Mailand abgesagt

Sonntag:

Atalanta Bergamo - Cagliari Calcio 1:0 (0:0)

AC Cesena - US Lecce 0:1 (0:0)

AC Chievo Verona - AC Florenz 1:0 (0:0)

Lazio Rom - FC Parma 1:0 (0:0)

AC Mailand - Catania Calcio 4:0 (2:0)

Udinese Calcio - AC Siena 2:1 (1:0)

Juventus Turin - SSC Neapel abgesagt

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel