vergrößernverkleinern
Der holländische Nationalspieler Wesley Sneijder (r.) spielt seit 2009 für Inter © getty

Die "Nerazzurri" verlieren auch gegen den Letzten. Der AS Rom kann nun vorbeiziehen. Maxi Lopez schießt Milan nach oben.

Von Björn Seitner

München - Während Milan am 23. Spieltag die Tabellenspitze bejubelte, musste Inter den nächsten Rückschlag einstecken:

Die "Rossoneri" drehten bei Verfolger Udinese Calcio spät das Spiel und gewannen mit 2:1 (0:1). Inter Mailand dagegen verlor mit 0:1 (0:0) vor heimischem Publikum gegen den Tabellenletzten Novara Calcio.

Für die "Nerazzurri" war es bereits die vierte sieglose Partie in Folge, nachdem Inter in der Vorwoche eine 0:4-Klatsche beim AS Rom einstecken musste.

Schütze des spielentscheideden Treffers in der 56. Minute war Andrea Caracciolo (DATENCENTER: Serie A).

Inter bangt um internationale Plätze

Zehn Minuten vor Schluss flog Novaras Mittelfeldspieler Ivan Radovanovic mit Gelb-Rot vom Platz. Zum Ausgleich reichte es für den Vizemeister aber nicht mehr.

Inter beibt damit auf Rang fünf und hat sechs Punkte Rückstand auf einen Champions-League-Platz.

Der AS Rom kann am Montagabend (ab 20.45 Uhr LIVESCORES) schon mit einem Remis beim AC Siena vorbeiziehen und Inter von den internationalen Plätzen verdrängen.

Catania fertigt Genua ab

Atalanta Bergamo und US Lecce trennten sich mit 0:0. Calcio Catania fertigte den FC Genua mit 4:0 ab.

Francesco Lodi per Elfmeter (8. Minute), Pablo Barrientos (49., 52.) mit einem Doppelpack und Gonzalo Bergessio (62.) erzielten die Tore.

Die Partie zwischen Juventus Turin und Bologna wurde aufgrund der schlechten Witterungsbedingungen verlegt.

Lopez trifft für Milan

Bereits am Samstag übernahm der AC Mailand die Tabellenspitze.

In Udine erzielte Top-Torjäger Antonio di Natale für die Hausherren in der 19. Minute die Führung. Eine Viertelstunde vor Schluss wurde der Italiener ausgewechselt.

Nur zwei Minuten später dann der Ausgleich für Milan: Der eingewechselte Neuzugang Maxi Lopez trifft per Nachschuss.

In der 85. Minute war es Stephan El Shaarawy, der den Siegtreffer erzielte.

Bereits am Donnerstag besiegte Lazio Rom Cesana mit 3:2 und bleibt auf Rang drei.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel