vergrößernverkleinern
2001 war Luis Figo (r.) der Titelträger, Zweiter wurde David Beckham © getty

Seit 1991 wird der Titel des Weltfußballers offiziell von der FIFA vergeben. Der erste Titelträger war Lothar Matthäus.

Cristiano Ronaldo ist der Weltfußballer des Jahres 2008.

Der Portugiese setzte sich bei der Wahl gegen Lionel Messi und Fernando Torres durch. Der Titel wird seit dem Jahr 1991 offiziell vom Fußball-Weltverband FIFA verliehen.

Der bisher einzige deutsche Titelträger ist Lothar Matthäus, der Anfang der 90er Jahre gleich zweimal in Folge triumphierte.

Alle Titelträger im Überblick:

Männer:

1988 Marco van Basten (Niederlande/AC Mailand)

1989 Marco van Basten (Niederlande/AC Mailand)

1990 Lothar Matthäus (Deutschland/Inter Mailand)

1991 Lothar Matthäus (Deutschland/Inter Mailand)

1992 Marco van Basten (Niederlande/AC Mailand)

1993 Roberto Baggio (Italien/Juventus Turin)

1994 Romario (Brasilien/FC Barcelona)

1995 George Weah (Liberia/AC Mailand)

1996 Ronaldo (Brasilien/FC Barcelona)

1997 Ronaldo (Brasilien/FC Barcelona-Inter Mailand)

1998 Zinedine Zidane (Frankreich/Juventus Turin)

1999 Rivaldo (Brasilien/FC Barcelona)

2000 Zinedine Zidane (Frankreich/Juventus Turin)

2001 Luis Figo (Portugal/Real Madrid)

2002 Ronaldo (Brasilien/Inter Mailand-Real Madrid)

2003 Zinedine Zidane (Frankreich/Real Madrid)

2004 Ronaldinho (Brasilien/FC Barcelona)

2005 Ronaldinho (Brasilien/FC Barcelona)

2006 Fabio Cannavaro (Italien/Real Madrid)

2007 Kaka (Brasilien/AC Mailand)

2008 Cristiano Ronaldo (Portugal/Manchester United)

Frauen:

2001 Mia Hamm (USA)

2002 Mia Hamm (USA)

2003 Birgit Prinz (1. FFC Frankfurt)

2004 Birgit Prinz (1. FFC Frankfurt)

2005 Birgit Prinz (1. FFC Frankfurt)

2006 Marta (Brasilien)

2007 Marta (Brasilien

2008 Marta (Brasilien)

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel