vergrößernverkleinern
David Beckham (l.) wechselte im Juni 2007 von Real Madrid nach Los Angeles © getty

Während Milan gegen Reggina patzt, lehnt L.A. Galaxy das Angebot für Beckham ab. Der darf dennoch jubeln. Juve siegt mit Mühe.

Mailand/Los Angeles - Doppelter Rückschlag für den AC Mailand:

Los Angeles Galaxy pokert und lässt den englischen Superstar David Beckham vorerst nicht ziehen, außerdem patzte Milan am Samstagabend in der Serie A beim 1:1 gegen Reggina Calcio.

So soll L.A. Galaxy, Noch-Arbeitgeber Beckhams eine Milan-Offerte von angeblich zehn Millionen Euro abgelehnt haben. Dies berichtet die "Los Angeles Times".

Der 33 Jahre alte Engländer ist bis zum 8. März von Galaxy an den AC Mailand ausgeliehen.

Remis gegen Reggina

"Wir haben ein Angebot gemacht, das von Galaxy nicht akzeptiert wurde", bestätigte Mailands Vize-Präsident Adriano Galliani lapidar, ohne allerdings eine genaue Summe zu nennen.

Später musste Galliani auch noch das enttäuschende Remis gegen Abstiegskandidat Reggina ertragen.

Juventus zieht wieder vorbei

Der Rückstand auf Tabellenführer und Lokalrivale Inter Mailand (3:0 gegen US Lecce) wuchs dadurch auf acht Zähler an.

Zudem mussten die "Rossoneri" am Sonntag noch Rekordmeister Juventus Turin (2:1 bei Catania Calcio) vorbeiziehen lassen und rutschten damit auf den dritten Platz ab.

Fußverletzung bei Kaka

Neben der Enttäuschung musste Milan auch noch die Verletzung seines Mittelfeld-Regisseurs Kaka verkraften. Die erste schlimme Diagnose eines Fußbruchs bestätigte sich allerdings nicht.

Genauere Untersuchungen ergaben, dass Kaka nur eine schwere Prellung erlitten hat. "Es gibt keinen Hinweis auf eine Fraktur", teilte der Klub mit.

Zuvor hatte der ehemalige Weltfußballer mit seinem Elfmetertor wenigstens einen Punkt gegen Reggina gesichert (67.) gesichert. Die Gäste waren durch David Di Gennaro (33.) in Führung gegangen.

Die Anwälte verhandeln

Weiterhin beherrscht allerdings Beckham die Schlagzeilen. Der Engländer möchte unbedingt in der Serie A bleiben und hat seine seine Anwälte beauftragt, mit Galaxy Verhandlungen über einen endgültigen Wechsel aufzunehmen.

"Ich habe den Wunsch geäußert, in Mailand zu bleiben und hoffe, dass sich die Vereine einigen", hatte Beckham während der Woche gesagt. 64464(DIASHOW: Die Beckhams in Mailand) Milan soll "Becks" einen mit vier Millionen Euro pro Jahr dotierten Vertrag bis 30. Juni 2011 angeboten haben.

Capello beruft Beckham ins Nationalteam

Ein Ziel hat Beckham mit seinem Aufenthalt in Mailand aber immerhin schon erreicht: Trotz des Ausrutschers gegen Reggina berief Englands Nationaltrainer Fabio Capello den Mittelfeldspieler am Samstag in seinen 23-köpfigen Kader für das Länderspiel am kommenden Mittwoch in Sevilla gegen Europameister Spanien.

Beckham hatte immer wieder betont, es ei sein großes Ziel, bei der WM 2010 in Südafrika für England aufzulaufen.

Bei einem Einsatz am Mittwoch würde er den Rekord des legendären Bobby Charlton einstellen. Der Weltmeister von 1966 hat mit 108 Länderspielen die meisten Einsätze eines englischen Feldspielers bestritten. Auf 125 Länderspiele kam Torwart Peter Shilton.

Inter baut Tabellenführung aus

Während bei Milan Beckham das Gesprächsthema ist, zieht Meister Inter an der Tabellenspitze weiter davon.

Die "Nerazzurri" gewannen ihr Auswärtsspiel in Lecce souverän und bauten die Tabellenführung aus. Mit nunmehr 53 Punkten führt Inter die Serie A an.

Der schwedische Torjäger Zlatan Ibrahimovic (12.), Luis Figo (71.) und Dejan Stankovic (82.) erzielten die Tore für das Team von Jose Mourinho.

Poulsen lässt Juve jubeln

Erster Verfolger ist sieben Punkte zurück nun Juventus, das durch die Treffer von Vicenzo Iaquinta (11.) und dem früheren Schalker Christian Poulsen (90.) in Catania gewann.

Für die Gastgeber konnte Takayuki Morimoto (51.) zwischenzeitlich ausgleichen.

Auf Platz vier verbesserte sich der AC Florenz, der durch ein spätes Tor von Alberto Gilardino 1:0 gegen Lazio Rom gewann.

US Palermo wiederum schaffte ein 2:1 (2:1) über den SSC Neapel. Giulio Migliaccio (2.) und Fabio Simplicio (18.) legten schnell vor. Bei den Gästen blieb der Anschluss von Marek Hamsik (43.) - wenngleich noch vor der Pause - unterm Strich zu wenig.

Der 23. Spieltag im Überblick:

Sonntag:

Catania - Juventus Turin 1:2Tore: 0:1 Iaquinta (11.), 1:1 Morimoto (51.), 1:2 Poulsen (90.)Gelb-Rot: Iaquinta (12./Juventus)

Palermo - SSC Neapel 2:1Tore: 1:0 Migliaccio (2.), 2:0 Simplicio (18.), 2:1 Hamsik (43.)

AC Florenz - Lazio Rom 1:0Tor: 1:0 Gilardino (89.)Gelb-Rot: Silvestri (28./Lazio)

AS Rom - CFC Genua 3:0Tore: 1:0 Cicinho (26.), 2:0 Vucinic (47.), 3:0 Baptista (90.)Gelb-Rot: Taddei (54./Rom), Sculli (69./Genua)

Udinese - FC Bologna 1:0Tor: 1:0 Sanchez (90.)

FC Turin - Chievo Verona 1:1Tore: 1:0 Ventola (64.), 1:1 Italiano (83.)

Sampdoria Genua - AC Siena 2:2Tore: 0:1 Vergassola (21.), 1:1 Bellucci (45.), 2:1 Pazzini (51.), 2:2 Maccarone (79.)

Cagliari - Atalanta Bergamo 0:1Tor: 0:1 Cigarini (66.)Gelb-Rot: Lopez (40./Cagliari)

Samstag:

US Lecce - Inter Mailand 0:3Tore: 0:1 Ibrahimovic (12.), 0:2 Figo (71.), 0:3 Stankovic (82.)

AC Mailand - Reggina Calcio 1:1Tore: 0:1 Di Gennaro (33.), 1:1 Kaka (67., Elfm.)

Zum Forum - jetzt mitdiskutierenZurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel