vergrößernverkleinern
Trainer Jose Mourinho hat seit Sommer bei Inter Mailand das Sagen © imago

Inter besiegt Bologna. Trainer Jose Mourinho denkt bereits an die Champions-League-Partie gegen Manchester United.

München - Titelverteidiger Inter Mailand befindet sich in der italienischen Serie A weiter auf Meisterkurs.

Drei Tage vor dem Achtelfinal-Hinspiel der Champions League am Dienstag gegen Manchester United gewann Inter mit 2:1 (0:0) beim FC Bologna.

Damit führt die Tabelle weiter mit neun Punkten vor Rekordmeister Juventus Turin an, der bei US Palermo 2:0 (1:0) gewann.

In Palermo trafen Mohamed Sissoko (27.) und David Trezeguet (79.) für Juventus.

Dank eines Tors von Taddei besiegt der AS Rom Siena (Ergebnisse und Tabelle).

Lob für Bologna

Esteban Cambiasso (57.) brachte Inter mit 1:0 in Führung, bevor Miguel Britos (79.) der Ausgleich gelang.

Für den Siegtreffer sorgte Mario Balotelli acht Minuten vor dem Schlusspfiff.

Jose Mourinho sagte nach dem Erfolg: "Wir haben uns nur auf das Spiel gegen Bologna vorbereitet und nicht Manchester im Kopf gehabt."

Gegen United muss Inter in der Champions League ran. Über den Auswärtssieg freue er sich sehr, betonte Mourinho. "Wir haben gegen einen starken Gegner gewonnen."

Mourinho freut sich auf Champions League

Derweil bereitet sich Mourinho schon auf das Match gegen ManUnited vor. "Ich werde Manchesters Spiel im Bus schauen", kündigte er an. Mourinho sah einen 2:1-Sieg der "Red Devils" gegen die Blackburn Rovers.

Seiner Mannschaft versuchte er indes noch mehr Siegeswillen vorm CL-Achtelfinale einzuflößen. "Ich will nicht, dass sich meine Spieler unter Druck gesetzt fühlen, sondern dass sie die Partie genießen."

Und weiter: "Ich will nicht, dass sie daran denken, dass in den Jahren zuvor im Achtelfinale Schluss war. Wenn wir am Sonntag mit dem Training beginnen, habe ich großes Vertrauen, dass wir es schaffen können."

Seedorf trifft für Milan

Inters Lokalrivale AC Mailand liegt trotz seines 1:0 (0: 0)-Erfolges gegen Cagliari Calcio weiter elf Punkte hinter dem Spitzenreiter.

Für den UEFA-Pokal-Gegner von Werder Bremen erzielte der Niederländer Clarence Seedorf in der 65. Minute das Siegtor.

Auf Platz vier behauptete sich der AC Florenz, der den Abstiegskandidaten Chievo Verona mit viel Mühe 2:1 (0:1) besiegte. Erst in der vierten Minute der Nachspielzeit sicherte der Rumäne Adrian Mutu der Florentina den Dreier.

Die Spiele im Überblick

FC Bologna - Inter Mailand 1:2

Tore: 0:1 Cambiasso (57.), 1:1 Britos(79.), 1:2 Balotelli (82.)

US Palermo - Juventus Turin 0:2Tore 0:1 Sissoko (26.), 0:2 Trezeguet (76.)

AS Rom - AC Siena 1:0Tor: 1:0 Taddei (63.)

Lecce - Lazio Rom 0:2Tore: 0:1 Foggia (10.), 0:2 Kolarov (51.)

Catania - Reggina 2:0 Tore: 1:0 Capuano (35.), 2:0 Potenza (74.)

FC Turin - Udinese 1:0Tor: 1:0 Dellafiore (80.)Gelb-Rot: Domizzi (90./Udinese)

Sampdoria Genua - Bergamo 1:0Tor: 1:0 Pazzini (61.)

AC Mailand - Cagliari 1:0Tor: 1:0 Seedorf (65.)

Florenz - Chievo Verona 2:1Tore: 0:1 Morero (13.), 1:1 Gilardino (74.), 2:1 Mutu (90.)Gelb-Rot: Italiano (82./Chievo)

Neapel - CFC Genua 0:1Tor: 0:1 Jankovic (69.)

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel