vergrößernverkleinern
Doppelpack gegen Siena: Milans Schlitzohr-Stürmer Filippo Inzaghi © getty

Gegen Bologna dreht Juve den Spieß noch um, doch Inter hält den Verfolger auf Distanz. Milans Inzaghi erlebt eine Sternstunde.

Mailand/Turin - Italiens Meister Inter Mailand hat vier Tage nach dem Champions-League-Aus gegen Manchester United zumindest in der eigenen Liga die Konkurrenten auf Distanz gehalten. (zur Tabelle)

Inter gewann durch einen Doppelpack des schwedischen Superstars Zlatan Ibrahimovic (11., 90.) vor eigenem Publikum gegen den AC Florenz mit 2:0 (1:0).

Damit verteidigte das Team von Trainer Jose Mourinho den Sieben-Punkte-Vorsprung vor dem ärgsten Verfolger Turin erfolgreich.

"Juve" hatte zum Auftakt des 28. Spieltages der Serie A am Samstag trotz eines 0:1-Pausenrückstandes noch 4:1 gegen den FC Bologna gewonnen und den Rückstand auf Inter (66 Punkte) vorübergehend auf vier Punkte verkürzt.

Salihamidzic trifft

Juventus geriet durch Massimo Mutarelli in Rückstand (24.). Vier Minuten nach der Pause sorgte der frühere Hamburger und Münchner Bundesliga-Profi Hasan Salihamidzic für den Ausgleich.

Nach dem 2:1 durch Sebastian Giovinco (71.) sorgte Weltmeister Alessandro Del Piero (75. und 87. ) mit einem Doppelschlag für den Endstand.

Inzaghis Jubiläumstor

Am Sonntagnachmittag festigte der AC Mailand mit einem 5:1 (2: 0)-Kantersieg beim AC Siena den dritten Tabellenplatz (54 Punkte).

Dabei erzielte Filippo Inzaghi nicht nur einen Doppelpack, sondern mit dem zwischenzeitlichen 4:1 auch sein 300. Tor seiner Profi-Karriere. Ebenfalls zweimal erfolgreich war Pato, die Führung erzielte per Elfmeter Andrea Pirlo.

Inzaghi brach mit seinem Jubiläumsstreich alle Rekorde: "Das erfüllt mich mit großem Stolz. Vom heutigen Tag werde ich irgendwann meinen Kindern erzählen", sagte der 35-Jährige.

Spezial-Trikot für "Super-Pippo"

"Eine historische Grenze ist überschritten", schrieb die "Gazzetta dello Sport" über "Super-Pippo".

Der quirlige Nationalstürmer mit dem unstillbaren Torhunger feierte sein Jubiläums-Tor noch auf dem Platz überschwänglich mit einem eigens für ihn vorbereiteten Trikot auf dem neben seinem Namen in fetten Lettern die Zahl 300 aufgedruckt war.

Verzichten muss Milan aber für den Rest der Saison auf Stammtorhüter Christian Abbiati. Der Italiener zog sich gegen Siena einen Kreuzbandriss zu.

Del Piero hoch zwei

Nach dem 2:1 durch Sebastian Giovinco (71.) sorgte Weltmeister Alessandro Del Piero (75. und 87.) mit einem Doppelschlag für den Endstand.

Die Spiele im Überblick

Inter Mailand - AC Florenz 2:0Tore: 1:0, 2:0 Ibrahimovic (11./90.)

Udinese Calcio - Catania Calcio 1:1Tore: 0:1 Mascara (24.), 1:1 Quagliarella (71.)

Lazio Rom - AC Chievo Verona 0:3Tore: 0:1 Bogdani (27.), 0:2, 0:3 Pellisier (29./84.)Rot: Koralov (65./Lazio)

US Palermo - US Lecce 5:2Tore: 1:0 Cavani (11./Elfmeter), 1:1 Tribocchi (17.), 2:1 Simplicio (18.), 2:2 Tribocchi (34.), 3:2 Miccoli (41.), 4:2 Kjaer (56.), 5:2 Cavani (59.)

AC Siena - AC Mailand 1:5Tore: 0:1 Pirlio (7./Elfmeter), 0:2 Inzaghi (45.), 0:3 Pato (55.), 1:3 Maccarone (62.), 1:4 Inzaghi (71.), 1:5 Pato (78.)

Reggina Calcio - SSC Neapel 1:1Tore: 1:0 Corradi (27.), 1:1 Lavezzi (64.)

Sampdoria Genua - AS Rom 2:2Tore: 0:1 Baptista (7.), 1:1, 2:1 Pazzini (25./43.), 2:2 Baptista (70./Elfmeter)Gelb-Rot: Motta (62.)

Atalanta Bergamo - FC Turin 2:0Tore: 1:0, 2:0 Floccari (46./72.)

Inter Mailand - AC Florenz 20.30 Uhr

Die Spiele am Samstag

Juventus Turin - FC Bologna 4:1Tore: 0:1 Mutarelli (24.), 1:1 Salihamidzic (48.), 2:1 Giovinco (71.), 3:1, 4:1 Del Piero (75./87.)

Cagliari Calcio - CFC Genua 0:1Tor: 0:1 Oliveira (85.)Gelb-Rot: Cossu (39./Cagliari)

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel