Zlatan Ibrahimovic hat die Vorfreude auf die sich abzeichnende Meisterschaft bei Inter Mailand getrübt.

Nach seinem Führungstreffer (58.) beim 2:0 gegen Lazio Rom legte sich der schwedische Nationalspieler mit den eigenen Fans an, indem er den Zeigefinger an seine Lippen presste und damit die Anhänger zum Schweigen aufforderte.

Zuvor war Ibrahimovic, der nach dem schmachvollen Ausscheiden aus der Champions League immer wieder mit anderen Klubs in Verbindung gebracht wird, von einigen Anhängern ausgepfiffen worden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel