Claudio Ranieri soll bei Juventus Turin trotz anhaltender Misserfolge bis Saisonende bleiben.

Geschäftsführer Jean-Claude Blanc dementierte Medienspekulationen, dass der Coach bereits im Falle einer Niederlage beim AC Mailand seinen Posten verlieren und durch den früheren Juve-Profi Ciro Ferrara ersetzt werde.

"Wir werden am Ende der Saison abrechnen. Jetzt heißt es, bis Ende der Meisterschaft noch das Beste zu leisten", sagte Blanc. Nach zuletzt nur vier Punkten aus fünf Spielen ist Turin in der Serie A auf den dritten Rang zurückgefallen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel