Die italienische Regierung hat nach den Gewaltausbrüchen am 1. Spieltag der Serie A am Wochenende erste drastische Maßnahmen beschlossen: Das Punktspiel zwischen dem SSC Neapel und dem AC Florenz am 14. September wird vor leeren Rängen stattfinden. Der bereits angelaufene Vorverkauf von Tickets wurde bereits gestoppt.

Außerdem wurde für Fans des SSC Neapel ein Reiseverbot zu Auswärtsspielen für die gesamte Saison verhängt.

Für das Meisterschaftsspiel zwischen dem FC Genua und AC Mailand würde ein Reiseverbot für Mailand-Anhänger verhängt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel