20 gewalttätige Fans von AS Roma und Lazio Rom, die wegen des Angriffes auf eine Polizeikaserne und auf den Sitz des Italienischen Olympischen Komitees am 11. November 2007 in Rom festgenommen worden waren, müssen sich vor Gericht verantworten.

Nach Angaben des römischen Untersuchungsrichters Pietro Saviotti wird der Prozess am 20. Oktober beginnen. 14 der 20 Angeklagten befinden sich noch hinter Gittern oder unter Hausarrest, berichteten italienische Medien.

Den Ultras werden Sachbeschädigung und Angriff auf die Polizei vorgeworfen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel