Juventus Turin hat den Zwangsabstieg in die Serie B 2006 nach dem Skandal um Absprachen mit Schiedsrichtern offenbar auch finanziell gut überstanden. Der Klub schreibt nach dem Wiederaufsufstieg in die Serie wieder Schwarze Zahlen.

Die "Alte Dame" schloss das Geschäftsjahr mit einem Gewinn von 6,6 Mio. Euro ab und machte erstmals seit 3 Jahren wieder Gewinn.

Der Umsatz des börsennotierten Vereins stieg im vergangenen Geschäftsjahr um 18% auf 240 Mio. Euro.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel