Der AC Siena will im Kampf gegen Doping ganz neue Wege gehen.

Alle Profis sollen einem Lügendetektortest unterzogen werden. Das von einem Professor der Universität Padua entworfene Gerät wird in Siena getestet und könnte bald von allen italienischen Fußballklubs übernommen werden, berichtete die "Gazzetta dello Sport".

"Der Fußballverein kann mit dem Test einem möglichen unkorrekten Verhalten des Fußballers nachgehen. Die Profis selber könnten den Lügendetektor als Verteidigungsmittel verwenden", berichtete der Psychologe Umberto Zerbini.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel