Dem italienischen Fußball droht ein Zuschauer-Rückgang. Zwei Tage vor Beginn der Meisterschaft klagen die Top-Klubs über einen sinkenden Verkauf von Dauerkarten.

Alarm schlägt vor allem der AC Mailand. Laut "Gazzetta dello Sport" wurden bislang 15.000 Dauerkarten weniger im Vergleich zum letzten Jahr verkauft.

Die sinkende Zahl der abgesetzten Dauerkarten ist u.a. auf die Wirtschaftskrise zurückzuführen.

In Florenz demonstrierten Fans erfolgreich gegen eine Erhöhung der Dauerkarten-Preise. Die Klubführung revidierte daraufhin den Beschluss.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel