Der Präsident des italienischen Erstligisten AC Florenz, Andrea Della Valle, ist zurückgetreten.

Der Unternehmer reichte dem Aufsichtsrat des Vereins am Donnerstag seinen Rücktritt ein und soll vorübergehend von Vizepräsidenten Mario Cognini ersetzt werden. Dies teilte der Klub mit.

Nach Medienangaben war er wegen Kritik der Fans in Bezug auf seine Transferpolitik verärgert.

Della Valle hatte mit seinem Bruders im Jahr 2002 die Fiorentina nach der Pleite übernommen. Dabei führte er den Verein von der dritten in die erste Liga.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel