Der frühere italienische Nationaltrainer Roberto Donadoni hat nach seiner Entlassung beim Erstligisten SSC Neapel den Klub-Präsidenten Aurelio De Laurentiis scharf kritisiert.

"Er ist ein Vulkan, der sehr wenig über Fußball weiß. Er muss noch sehr viel lernen", so Donadoni.

De Laurentiis hatte 2004 den damals bankrotten Verein übernommen und ihn zurück in die Serie A geführt.

Zum Nachfolger von Donadoni war bereits am Dienstag Walter Mazzarri ernannt worden, der Sampdoria Genua trainiert hatte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel