Inter Mailand will Diego Maradona als Berater engagieren.

"Ich denke, wir werden ihn an uns binden", verriet Präsident Massimo Moratti der Sport-Tageszeitung "Gazzetta dello Sport". Der Weltmeister von 1986 genieße immer noch höchstes Ansehen und hätte seine Probleme überwunden, begründet Moratti seinen Entschluss.

Ab wann und wo der 47-jährige für Inter tätig werden soll ist bislang unklar. Moratti deutete lediglich an: "Wir wollen in Südamerika zusammenarbeiten." - Deutet alles auf eine Aufgabe als Scout hin.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel