Für den im Manipulationsskandal der Serie A verurteilten italienischen Sportmanager Luciano Moggi zeichnet sich ein überraschendes Comeback in Slowenien ab.

Laut "Gazzetta dello Sport" ist Moggi als persönlicher Berater für den slowenischen Erstligisten Koper im Gespräch.

Der ehemalige Manager von Rekordmeister Juventus Turin sei von der Klub-Führung zu einem Treffen eingeladen worden.

Moggi war 2006 wegen Manipulation vom italienischen Verband mit einem fünfjährigen Berufsverbot belegt worden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel