Nachdem am Montag bereits der Präsident des Drittligisten Potenza Calcio, Giuseppe Postiglione, sowie acht weitere Funktionäre und Mitglieder krimineller Organisationen festgenommen worden waren, sind nun auch Klubs aus anderen Städten ins Visier der Ermittler in Italien geraten.

Namen betroffener Vereine wurden jedoch noch nicht genannt.

Wie die Zeitung "Corriere dello Sport" berichtet, hat der in Italien für die Bekämpfung der Mafia zuständige Oberstaatsanwalt Francesco Basentini die Federführung im Manipulationsskandal übernommen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel