Das Spitzenspiel zwischen Rekordtitelträger Juventus Turin und Meister Inter Mailand in der Serie A soll im Fall rassistischer Fan-Kundgebungen sofort abgebrochen werden.

Dies forderte Sergio Campana, der Chef der italienischen Fußballer-Gewerkschaft. "Es ist hart, ein Spiel abzubrechen. Aber wenn man das Böse besiegen will, sollten wir uns davor nicht fürchten", meinte Campana.

In der Serie A sind rassistische Auswüchse an der Tagesordnung. Vor allem Inters dunkelhäutiger Stürmer Mario Balotelli ist ins Visier der Juve-Ultras geraten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel