Der italienische Supercup zwischen Meister und Pokalsieger wird auch in den kommenden drei Jahren in China ausgetragen.

"Die Verantwortlichen der Serie A haben das Angebot der Chinesen akzeptiert", sagte der italienische Ligapräsident Maurizio Beretta.

Demnach wird der Supercup in Peking, Shanghai und Guangzhou ausgetragen. Die Chinesen zahlen dafür 15 Millionen Dollar.

Schon in diesem Jahr fand der Supercup im Olympiastadion in Peking statt. Pokalsieger Lazio Rom besiegte Meister Inter Mailand 2:1.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel