Der italienische Verband (FIGC) hat den italienischen Erstligisten AS Bari wegen unsportlichen Verhaltens seiner Fans zur Zahlung einer Geldstrafe von 10.000 Euro verurteilt.

Ein grüner Laserstrahl war immer wieder auf den Ex-Bremer Diego von Juventus gerichtet worden, was ihn während des Spiels stark gestört hatte. Inzwischen ermittelt die Polizei gegen jene Fans, die den Laserstrahl eingesetzt haben.

Auch Cagliari-Fans hatten Laserstrahlen eingesetzt, daher wurde der Klub zur Zahlung einer Strafe von 15.000 Euro verurteilt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel