Rassistische Ultra-Fans von Juventus Turin sind erneut aus der Rolle gefallen.

Während des peinlichen 1:2 gegen den Tabellenletzten Catania Calcio skandierten die Anhänger immer wieder "Es gibt keine schwarzen Italiener": Wegen ähnlicher Rufe seiner Fans hatte Juve in der vergangenen Saison bereits ein Heimspiel unter Ausschluss der Öffentlichkeit austragen müssen.

Durch die Niederlage verlor Juventus mit 30 Punkten auf dem dritten Platz zunächst den Anschluss zu Spitzenreiter Inter Mailand.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel