Juventus Turin muss 10.000 Euro Strafe zahlen, nachdem rassistische Ultra-Fans am Sonntag erneut aus der Rolle gefallen sind. Das teilte die italienische Liga am Montag mit.

Neben rassistischen Äußerungen wurden im Fanblock auch Feuerwerkskörper abgebrannt. Die Strafe sei etwas gemildert worden, da der Verein alles dafür getan habe, um solche Vorkommnisse zu vermeiden, gab die Liga bekannt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel