In Catania hat der Mordprozess gegen einen Hooligan begonnen.

Dem Verdächtigen wird vorgeworfen, im Verlauf der schweren Krawalle am Rande des sizilianischen Derbys zwischen Catania und Palermo am 2. Februar 2007 den Polizisten Filippo Raciti getötet zu haben. Der Angeklagte war damals noch Minderjährig, was als strafmildernder Umstand bewertet werden soll.

Der Rechtsanwalt des Teenagers bestreitet jedoch, dass sein Mandant Racitis Mörder ist, er habe sich lediglich an den Krawallen in Catania beteiligt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel