Weger der häufiger vorkommenden tätlichen Übergriffe auf die Spieler hat die Gewerkschaft der Profi-Fußballer (AIC) in Italien mit Streik gedroht.

"Die Beziehungen zwischen Fans und Klubs sind immer gespannter, die Spieler sind äußerst besorgt. Wir könnten aus Protest die Meisterschaft abbrechen", erklärte AIC-Präsident Sergio Campana.

"Wütende Fans halten die Busse auf und schlagen Spieler. Viele Fußballer werden auch beim Training verfolgt. Die Spieler haben den Eindruck, dass die Hooligans nicht immer bestraft werden", erklärte Campana.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel