Der rumänische Profi Cristian Chivu von Italiens Meister Inter Mailand hat nach seiner Operation wegen eines Schädelbruchs das Krankenhaus wieder verlassen.

Chivu hatte sich die schwere Kopfverletzung am 6. Januar beim 1:0-Sieg von Inter bei Chievo Verona in einem Duell mit Gegenspieler Sergio Pellissier zugezogen.

Für die nächsten Tage wurde Chivu Ruhe verordnet. Noch unklar ist, wann der Spieler wieder eingesetzt werden kann, teilte Inter mit.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel