Die Fans von Juventus Turin sind vom nächsten Heimspiel am 23. Januar gegen den AS Rom ausgeschlossen.

Dies entschied das Sportgericht der italienischen Liga. Der Grund sind wiederholte rassistische Sprechchöre der Juve-Fans gegen den dunkelhäutigen Stürmer Mario Balotelli von Inter Mailand.

In den vergangenen Wochen war Juve wegen rassistischer Gesänge seiner Fans wiederholt zu hohen Geldstrafen verurteilt worden. Der 20-jährige Balotelli war dabei immer wieder Opfer der rassistischen Schmähungen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel