Italiens Fußball-Rekordmeister Juventus Turin ist erneut wegen rassistischer Sprechchöre seiner Fans bestraft worden.

Nach dem Urteil eines Sportgerichts darf der Verein für das nächste Heimspiel nur Dauerkarteninhaber in die Nordkurve lassen. Zudem dürfen für das Pokal-Viertelfinale bei Meister Inter Mailand keine Tickets an Turiner Fans verkauft werden.

Juve-Anhänger hatten bei der 0:1-Niederlage gegen Chievo Verona den dunkelhäutigen Stürmer Mario Balotelli von Inter Mailand beleidigt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel