Der von Bayern München an den AS Rom ausgeliehene Weltmeister Luca Toni humpelte am Samstagabend im Spiel bei Juventus Turin bereits nach acht Minuten vom Platz.

Der Stürmer hielt sich dabei das offenbar verletzte linke Knie. Für ihn kam in Francesco Totti ein weiterer Weltmeister, der so überrascht war, dass er sich erst in Ruhe die Schuhe anziehen musste.

Toni war im Winter von München nach Rom gewechselt, um seine Teilnahme an der WM in Südafrika zu sichern. Am vergangenen Wochenende erzielte er beim 3:0 gegen den FC Genua zwei Tore, die Roma signalisierte danach Bereitschaft, Toni fest zu verpflichten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel